iPhone und iPad 3: Ein Ersatz für die Spielekonsole?

von

Können Tablet Computer und Smartphones die Spielekonsolen ablösen? Das iPad 3, das Apple nächste Woche wohl vorstellen wird, dürfte dem Mobile Gaming einen gewaltigen Schub verpassen. Davon geht zumindest ein großer Spielehersteller aus.

iPhone und iPad 3: Ein Ersatz für die Spielekonsole?

Noch vor ein paar Jahren war die Apple-Welt eine verhältnismäßig unverspielte Landschaft. Wer Gamer war oder werden wollte, kaufte sich einen Windows-Rechner – oder noch beser: eine Spielekonsole.

Mit den iOS-Geräten kam eine Schwemme von Spielen – von x kleinen Logik-Apps bis hin zu manch aufwendig programmiertem Ego-Shooter. Die Leistung der Smartphones und Tablet Computer machts möglich.

Vorfreude auf das iPad 3

Mit iPhone und iPad macht Apple den Konsolenherstellern Microsoft und Sony Konkurrenz, und das erwartete iPad 3 könnte noch ein ordentlicher Schritt nach vorne bedeuten.

“Das iPad 2 war bei seiner Veröffentlichung und ist auch heute noch ein sehr leistungsfähiges Gerät“, erklärt Markus Schütze von Electronic Arts gegenüber GIGA. „Trotzdem fiebert man als Entwickler und Publisher natürlich immer einer neuen Gerätegeneration entgegen, da diese in aller Regel noch mehr kreative Möglichkeiten verspricht.“ Der Spielehersteller freue sich darauf, neue Möglichkeiten („welche auch immer das sein mögen“) zu nutzen, um ein „noch intensiveres und mitreißenderes Spielerlebnis zu entwickeln“, so Schütze.

Nicht anders formuliert es die Konkurrenz: Gameloft (Bild aus  für iPad) ist ebenfalls auf das kommende Apple-Tablet gespannt und plant, angepasste Spiele zu veröffentlichen. „Mehr Power und coole neue Features können nie schaden“, findet Gregory Wintgens von Gameloft.

Ist das iPad ein Konsolen-Ersatz?

Mike Capps, Präsident von Epic Games, warf vor ein paar Monaten die Frage in den Raum, ob Spielekonsolen angesichts der starken Handys überhaupt noch eine Zukunft hätten.

Aktuell sind die iOS-Geräte noch lange kein Spielkonsolen-Ersatz, und werden es wahrscheinlich nie ganz werden. Davon ist zumindest Robin Schweiger überzeugt, einer unserer Jungs von GIGA \ Games. An der Leistung liegt es nicht, sondern an der Bedienung. Denn eines der wichtigsten Genres sind Ego-Shooter. „Und die lassen sich auf einem Tablet nicht vernünftig steuern“, erklärt Robin.

Da sind die Handhelds wie die Nintendo 3DS oder die Playstation Portable dem iPhone und iPad eine Joysticklänge voraus. Zubehörprodukte wie der Saug-Joystick fling (Bild rechts) sind zwar nicht das höchste Glück, aber zumindest „ein erster Schritt in die richtige Richtung“ findet Gamer Robin.

Punkten können die Apple-Geräte dagegen mit ihrem guten Display – schon jetzt, vor der Veröffentlichung des iPad 3, das wahrscheinlich eine höhere Auflösung mitbringt. Nur die ganz neue Playstation Vita übertrifft die Apple-Geräte.

Neben der Hardware kritisiert Robin die iOS-Spiele – sie fühlen sich einfach nicht so an wie Konsolenspiele, und sind lange nicht so umfangreich. Die Spielehersteller müssen die Produktionskosten niedrig halten: Im iOS-Bereich dürfen Apps nur wenige Euro kosten. Die Klientel, die 30 oder 40 Euro für einen einzelnen Titel ausgibt, setzt nun mal auf Playstation und Co.

Dieser Preisunterschied, so beobachtet Robin, beschäftigt die Gamer dann doch: Muss es unterwegs ein Spiele-Handheld sein? Reichen da nicht Smartphone und Tablet Computer mit günstigen Apps, wenn daheim eh noch eine ausgewachsene Konsole steht?

So ist die Zukunft der tragbaren Handhelds tatsächlich ungewiss, auch wenn Android- und iOS-Geräte die heimischen Konsolen so schnell nicht ablösen werden.

iPad 3: Schub fürs mobile Gaming

Und damit wären wir wieder bei der nahen Veröffentlichung des iPad 3. „Jede neue Innovation auf dem Hardware-Markt ist für uns natürlich auch eine weitere Chance, um unsere Fans mit noch besseren Grafiken, noch spektakuläreren Effekten und noch actionreicherem Gameplay zu begeistern“, sagt Kai Hitzer von Fishlabs Entertainment gegenüber GIGA. „Wir können hier leider noch nicht zu viel verraten, aber wir sind uns sicher, dass das iPad 3 dem Mobile Gaming noch einmal einen gewaltigen Schub verpassen wird“.

Vielleicht werden dadurch ja die „klassischen Gamer“ verstärkt angesprochen, und vielleicht entwickeln die Hersteller im Gegenzug noch bessere (und teuerere) Spiele.

Soweit zu den Gamern. Doch sind wir mal ehrlich: Die meisten iPad-Besitzer vergnügen sich nur mit Cut the Rope, Wo ist mein Wasser und den neuen Simpsons.

Und da ist die Leistung des Gerätes völlig wurscht.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: PlayStation 4, iPad 1, iPad 2, iPhone 4, iPhone 4S, Sony Playstation Vita , Xbox 360, PlayStation 3, Playstation Portable, Sony


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz