Neues iPad: Jailbreak ist möglich

Florian Matthey

Das neue iPad war erst einige Stunden erhältlich, da tauchten schon die ersten Meldungen eines erfolgreichen Jailbreak auf. Zwar dürfte bis zur Veröffentlichung neuer Versionen entsprechender Tools noch etwas Zeit vergehen, allerdings müssen sich Jailbreak-affine iPad-3-Kunden wohl keine Sorgen machen.

Neues iPad: Jailbreak ist möglich

Der bekannte iOS-Hacker MuscleNerd veröffentlichte noch am vergangenen Freitag erste Bilder einer iPad-3-Oberfläche mit installiertem Jailbreak – als Beweis zeigt ein Bild einen iPad-Screenshot mit “4G”-Hinweis neben dem AT&T-Schriftzug mit einer lauffähigen Installation des alternativen App Store Cydia. Allerdings weist der Hacker darauf hin, das “noch viel Arbeit” vor der Jailbreak-Gemeinde liege.

Dem Dev Team zufolge lässt sich in dem auf dem neuen iPad installierten iOS 5.1 weiterhin eine Schwachstelle für Jailbreaks nutzen, die ein “Freischalten” des Betriebssystems bereits letztes Jahr auf dem iPad 2 ermöglichte. Der iOS-Hakcer i0n1c will ebenfalls eine Jailbreak-Methode fürs dritte iPad gefunden haben, die sich von dieser bekannten Variante unterscheidet. Die Hacker chpwn und phoenixdev sollen wiederum eine dritte Methode entdeckt haben. Das seien gute Neuigkeiten, weil sich den Jailbreakern so verschiedene Möglichkeiten bieten.

Bis die bekannten Tools für den Durchschnitts-Jailbreaker in neuen Versionen mit iPad-3-Kompatibilität erhältlich sein werden, dürften noch einige Tage oder Wochen vergehen – dass sie bald kommen, erscheint aber angesichts der Meldungen vom Wochenende sehr wahrscheinlich. Sollte Apple bis dahin neue Versionen des iOS veröffentlichen, sollten alle Benutzer des neuen iPad von einer Installation absehen, wenn sie einen Jailbreak installieren wollen.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz