Neues iPad: Kameras dieselben wie im iPhone 4 und 2009er-iPod nano

Florian Matthey

Eine der vielen Neuerungen des neuen iPad ist die verbesserte Kamera. Bei dieser handelt es sich um eine alte Bekannte: Es ist dasselbe Modell wie das, das Apple im iPhone 4 verbaut. Die Front-Kamera ist derweil dasselbe Modell wie im 2009er-iPod nano.

Neues iPad: Kameras dieselben wie im iPhone 4 und 2009er-iPod nano

Die Website Chipworks hat das neue iPad ebenso wie zuvor iFixit auseinander genommen und sich die Komponenten genauer angesehen. Das Exemplar, das Chipworks analysierte, hatte anders als das iFixit-Gerät Arbeitsspeicher von Samsung statt von Elpida, was zeigt, dass Apple bei dieser Komponente wenig überraschend auf mehrere Hersteller setzt. Interessant ist auch, dass der Apple-A5X-Chip um 36 Prozent mehr Fläche braucht als der Apple A5 im iPad 2, da Apple mehr Platz für die zusätzlichen Grafik-Prozessorkerne benötigt.

Was iFixit aber nicht genauer untersucht hatte ist die Identität der von Apple verbauten Kameras: Die 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite ist das Modell OV5650 von Omnivision. Dabei handelt es sich eben um dasselbe Modell wie im iPhone 4. Die VGA-Kamera auf der Vorderseite ist das Omnivision-Modell OV297AA, das Apple im bisher einzigen iPod-nano-Modell mit Kamera verbaute.

Ein solches “Wiederbenutzen” von Komponenten sei nicht unüblich, da Apple so auf bewährte Einzelteile setzen und Risiken verringern könne – und vor allem die Kosten.

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz