FaceTime-Kamera: Deutliche Verbesserung im neuen iPad?

von

Neben dem iPad mini wird Apple heute Abend wohl auch eine geringfügig verbesserte Version des “großen” iPad präsentieren. Kurz vorher ist jetzt noch ein Bild eines iPad-Front-Panels aufgetaucht, auf dem eine größere Öffnung für eine FaceTime-Kamera zu sehen ist.

Boy Genius Report hat die Bilder aus einer nicht näher benannten Quelle erhalten. Eine größere Öffnung für eine FaceTime-Kamera könnte dafür sprechen, dass das neue/verbesserte iPad in Sachen vorderer Kamera mit dem iPhone 5 und dem aktuellen iPod touch gleichziehen wird. Diese Geräte verfügen immerhin über eine 1,2-Megapixel-FaceTime-HD-Kamera, während die aktuelle iPad-FaceTime-Kamera nur eine VGA-Auflösung bietet.

BGR ist sich allerdings nicht sicher, ob es sich bei dem Einzelteil um eine Komponente für das verbesserte iPad handelt oder um eine für die nächste iPad-Version – das “iPad 4″ -, die dann 2013 erscheinen dürfte. Für Ersteres spricht, dass das Bild schon jetzt im Herbst auftaucht. Für Letzteres spricht wiederum, dass die große FaceTime-Kamera-Öffnung nicht die einzige Neuerung ist: Das Display wird ähnlich wie beim MacBook Pro mit Retina Display offenbar mit dem Front-Panel verklebt sein, was für eine bessere Bildqualität und weniger Spiegelungen sorgt. Es ist fraglich, ob Apple auch diese Neuerung schon der verbesserten iPad-3-Version spendieren wird, die ja eigentlich nur ein “kleineres” Update sein soll.

Als recht wahrscheinlich gilt, dass das “iPad 3.5″ einen Lightning-Anschluss sowie einen verbesserten LTE-Chip bekommt, der wie der Chip im iPhone 5 auch außerhalb Nordamerikas mit 4G-Netzen kommunizieren kann. Außerdem war in der Gerüchteküche von verbesserten Komponenten die Rede, die zu einer geringeren Hitzeentwicklung führen sollen. Beim iPad 3 hatte der höhere Stromverbrauch für mehr Betriebswärme als beim iPad 2 gesorgt.

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz