Nächster Anti-iPad-Spot: Microsoft stichelt weiter gegen Apple

von

Microsoft beharrt weiterhin auf dessen bisheriger Werbestrategie. Mit dem mittlerweile siebten Anti-iPad-Werbespot gehen die Sticheleien gegen Apples Tablet weiter. 

Nächster Anti-iPad-Spot: Microsoft stichelt weiter gegen Apple

Nr. 7: Wieder einmal veröffentlichte Microsoft einen neuen Anti-iPad-Werbespot. Diesmal tritt das Apple-Gerät jedoch nicht gegen das Surface RT an, sondern muss sich dem , mehr Ultrabook als Tablet, stellen. Ein Unterschied, der sich unter anderem im Preis bemerkbar macht. Während das iPad 499 Euro kostet, muss man für das Windows-Gerät über 1000 Euro zahlen. Daher hat sich Microsoft vermutlich dazu entschieden, den Vergleich finanzieller Aspekte, anders als bisher, nicht mit einzubeziehen.

Die Vorteile des Yogas sind in dem Video zwar bemerkbar, hätten jedoch noch etwas eindeutiger hervorgehoben werden können. Es scheint so, als sei das iPad, betrachtet man die Geräteverteilung, bei den Studenten etwas beliebter. Hier hat man bei vorherigen Spots eine etwas bessere Arbeit geleistet. Dennoch, die Idee ist alles andere als schlecht, auch in diesem Spot werden erneut Kritikpunkte des iPads offenbart. Hoffen wir, dass solche Vergleiche ein Ansporn für Apple darstellen.


Weitere Anti-iPad-Spots:

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz