Apps löschen am iPad - so geht's

Flavio Trillo
1

Das iPad ist nicht zuletzt deshalb der beliebteste Tablet-Rechner, weil es im iTunes App Store so viele (etwa 300.000 nämlich) Apps gibt. Sie alle sind speziell fürs iPad entwickelt. Aber bei aller Vielfalt: Manchmal will man sie auch einfach nur loswerden. Wie man auf dem iPad (oder dem iPhone) Apps löschen kann, zeigen wir hier.

Apps löschen am iPad - so geht's

Anders als auf PC oder Mac gibt es in iOS keinen Papierkorb, in den man nicht mehr benötigte Apps schieben könnte. Außerdem fehlen Einstellungen oder andere Möglichkeiten zur Deinstallation. Statt dessen geht man wie folgt vor, um einzelne Programme vom iPad, iPhone oder iPod touch zu entfernen:

  1. Die zu löschende (oder auch irgendeine andere) App antippen und den Finger etwas länger drauf gedrückt halten — bis alle Symbole anfangen zu wackeln und kleine weiße Kreuze an ihrer oberen linken Ecke erscheinen.
  2. Das Kreuz an der betreffenden App drücken. Daraufhin erscheint eine Nachfrage, ob man die App auch wirklich entfernen möchte. Diese mit einem Tipp auf „Löschen“ bestätigen. Bei manchen Spielen, solchen nämlich, die mit dem Game Center arbeiten, wird nun noch gefragt, ob alle Spielstände und Errungenschaften behalten oder ebenfalls gelöscht werden sollen.
  3. Nach einem Druck auf den Home-Button hören die Symbole wieder auf zu wackeln.

Um Apps zu löschen, die sich innerhalb eines Ordners befinden, geht man im Grunde die Schritte genau so durch, wie oben beschrieben. Zwischen 1. und 2. würde man nur noch mit einem Tipp in den gewünschten Ordner wechseln und dort die App finden, die entfernt werden soll.

Besonders wenn der Speicherplatz auf iPad und Co. langsam knapp wird, denkt man darüber nach, sich einiger weniger

häufig genutzter Apps zu entledigen. Besonders praktisch ist für diesen Fall die nach verbrauchtem Platz sortierte Übersicht der installierten Apps.

Ihr findet sie in den „Einstellungen“ unter Allgemein/Benutzung. Ein Tipp auf die gewünschte App zeigt an, wie viel Speicherkapazität ihre gesicherten Daten benötigen. Zudem findet sich hier der Button „App löschen“. Er tut, was er verspricht und entfernt nach einer kurzen Bestätigung das Programm.

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple iPad, Apple