iPad mini 3: Neuerungen, Unterschiede, Preise - Alle Infos und Artikel

Beschreibung

Lange wehrte sich Apple dagegen, ein kleines iPad anzubieten. Mittlerweile geht das Tablet mit 7,9-Zoll-Display in die dritte Generation. Was bietet es?

iPad-mini-3-Infos

Viel, aber nicht viel neues. Nur rund 25 exklusive Sekunden widmete das Unternehmen bei der Vorstellung neuer Produkte am 16.10.2014 dem . Interessenten sollten sich davon aber nicht täuschen lassen – diese Generation ist auch im Vergleich zu den anderen Apple-Produkten eine attraktive Option.

iPad mini 3 im Hands on

Wir konnten das iPad mini 3 bereits am Abend der Vorstellung kurz in die Hand nehmen – Flavio stellt es hier im Video (ab Minute 2:27) zusammen mit dem iPad Air 2 vor.

20.485
ipad-event-recap-98834.mp4

iPad mini 3: Die Neuerungen 2014

Das iPad mini ist ein Tablet mit 7,9-Zoll-Display. Zum Vergleich: die größeren Modelle iPad und iPad Air bieten 9,7 Zoll.

Äußerlich hat sich im Vergleich zum Vorgänger (Apple hat die Produktbezeichnung von „iPad mini mit Retina Display“ auf „iPad mini 2“ geändert) nicht viel getan. Das Gehäuse ist weiterhin 20 x 13,47 x 0,75 Zentimeter groß und wiegt 331 Gramm. Neben Spacegrau und Silber gibt es aber neuerdings die Farbe Gold.

Die wohl wichtigste Neuerung des iPad mini ist der Fingerabdrucksensor Touch ID. Mit ihm kann der Nutzer das Tablet entsperren, zudem stellt der so ausgestattete Homebutton in manchen Apps eine Alternative zum Passwort dar. Tolle Sache – manch iPhone 5s-Besitzer, der sich an Touch ID gewöhnen konnte, wartete bewusst auf ein iPad mit dem Fingerabdrucksensor.

Das bietet das iPad mini 3 sonst noch

iPad-mini-3-iOS-8
Wie das bisherige iPad mini und das iPad Air arbeiten im neuen Modell der 64-Bit-Prozessor Apple A7, plus Coprozessor M7. Die FaceTime-Kamera – zum Beispiel für Videotelefonie – zeichnet 720p-Videos und 1,2-Megapixel-Fotos auf.

Die weitere Hardwareausstattung ist bekannt umfangreich: Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Umgebungslichtsensor, Bluetooth 4.0, LTE in der „Cellular“-Version für Mobilfunk-SIM-Karten, Videostabilisierung, HDR- und Panoramafotos etc. sind bei Apple Standard.

Alles zusammen ist in einem sehr hochwertigen Aluminiumgehäuse verpackt.

Fazit zum iPad mini 3: Gutes Update, aber kein iPad Air 2

Mit dem iPad mini 3 hat Apple sein kleines Tablet auf aktuellen Stand gebracht – Stichwort Touch ID. Die besonderen Neuerungen des iPad Air 2 hat ihm Apple aber nicht spendiert. Es fehlen der Apple A8X, Zeitlupenvideo, das schnelle WLAN 802.11 ac und das Barometer. Auch die neue laminierte Display-Verarbeitung mit Anti-Reflexions-Beschichtung bietet es nicht. Lest auch die genauen Unterschiede zwischen iPad mini 3 und iPad mini 2.

Dafür bekommen wir ein sehr leichtes und handliches Tablet, sogar mit höherer Pixeldichte als bei den größeren Brüdern (326 versus 264 Pixel pro Inch), für 100 Euro weniger: Das iPad mini 3 kostet...

Die Ausführungen mit Mobilfunk-Chip („Cellular“) gibt es für jeweils Aufpreis. Im Apple Store ist es zur Zeit innerhalb von 2 bis 4 Geschäftstagen lieferbar.

Weitere Händler (Auswahl), meist aber mit längerer Lieferzeit:

Übrigens: Das iPad mini 2 gibt es weiterhin, sowie Cellular. Wer ohne Retina-Display und mit weniger Leistung auskommt, kann auf das iPad mini (1. Generation) mit 16 GB Speicher zurückgreifen. Es ist weiterhin im Programm, für .

Zum Thema:

Produktfotos: Apple

Beschreibung von

Weitere Themen: Apple Event, Apple

Test
zum Hersteller
Alle Artikel zu Apple iPad mini 3
  1. 10 Apple-Produkte, die vom Aussterben bedroht sind

    Sven Kaulfuss 6
    10 Apple-Produkte, die vom Aussterben bedroht sind

    Die Entwicklung kennt kein Erbarmen und das Aussterben gehört nun mal unweigerlich dazu. Die Dinos, der Säbelzahntiger und demnächst wohl auch diese Apple-Produkte – die Liste der Leichen im Keller der Evolution ist lang.

  2. iOS 10: Download und Installation, so gehts

    Sebastian Trepesch 48
    iOS 10: Download und Installation, so gehts

    Dienstag Abend hat Apple iOS 10 veröffentlicht. Das neue Betriebssystem für iPhone und iPad optimiert unsere Hardware und bringt neue Funktionen. Wir klären die wichtigsten Fragen zu Download und Installation von iOS 10.

  3. Tipp: „Scannen“ mit Dropbox auf iPhone und iPad

    Sebastian Trepesch 3
    Tipp: „Scannen“ mit Dropbox auf iPhone und iPad

    Die Dropbox-App für iPhone und iPad kann seit kurzem Dokumente einscannen. Damit erspart man sich eine gesonderte Scan-Anwendung, und hat die Dokumente direkt im Online-Speicher.

  4. Der richtige Kaufzeitpunkt für iPhone, iPad, Mac und Co. (Ratgeber)

    Sven Kaulfuss 3
    Der richtige Kaufzeitpunkt für iPhone, iPad, Mac und Co. (Ratgeber)

    Sollte man jetzt ein iPhone, ein iPad oder einen Mac kaufen? Wann ist der günstigste Zeitpunkt, wann gibt’s neue Geräte? Wer gerade vor einer Kaufentscheidung steht, der findet jetzt in unserem Artikel die hilfreichen Antworten.

  5. WLAN-Probleme: Wenn sich das iPhone nicht mit dem WiFi-Netz verbindet

    Sebastian Trepesch 213
    WLAN-Probleme: Wenn sich das iPhone nicht mit dem WiFi-Netz verbindet

    Immer mal wieder treten mit iPhone & iPad WLAN-Probleme auf. Manchmal liegt es an der jeweiligen iOS-Version, generell können die Ursachen ganz unterschiedlich sein – nicht immer liegt es am Apple-Gerät. Wir nennen zwölf Lösungsmöglichkeiten für WLAN-Probleme...