iOS 7 Beta 3: Retina-Auflösung für iPhone-Apps auf Nicht-Retina-iPads

Eine kleine, aber feine Neuerung des iOS 7 betrifft alles iPads ohne Retina Display: Diese stellen iPhone-Apps jetzt in deren Retina-Auflösung dar.

iPhone-Apps arbeiteten früher mit der Auflösung 480 mal 320, seit der Einführung des Retina Display mit dem iPhone 4 ist die Auflösung 960 mal 640 Pixel der Standard – mit dem iPhone 5 vergrößerte sich die Auflösung noch auf 1136 mal 640 Pixel. Alle iPads ohne Retina Display, darunter auch das iPad mini, arbeiten mit einer Auflösung in Höhe von 1024 mal 768 Pixeln.

Obwohl zwischen der Auflösung der Retina-iPhones und den Nicht-Retina-iPhones also kein so großer Unterschied liegt, war es bisher nicht möglich, die Retina-iPhone-Apps auf einem iPad mini oder iPad 2 darzustellen. Stattdessen konnten die Tablet-Rechner nur die Standard-Auflösung der iPad-Apps anzeigen, auf Wunsch um das Doppelte vergrößert – kein schöner Anblick. Auf Retina-iPads konnten Benutzer wiederum die Retina-iPhone-Apps darstellen, dort wird dann aber wiederum eine doppelte Vergrößerung fällig, um den Vollbild-Modus zu erreichen.

Ein beliebtes Jailbreak-Tool namens RetinaPad erlaubte die Darstellung der Retina-iPhone-Grafiken auf Non-Retina-iPads; aus unerklärlichen Gründen ließ Apple das Ganze aber nicht als Standard zu. Mit der dritten Beta des iOS 7 hat sich das geändert: Nach der Installation stellen Nicht-Retina-iPads alle iPhone-Apps automatisch in einem Vollbild-Modus in ihrer Retina-Auflösung dar.

Das oben eingebundene Bild zeigt als Beispiel die Apple-Store-App, die es bisher weiterhin nur fürs iPhone und nicht fürs iPad gibt. Der Unterschied ist deutlich.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iPad mini , iPad 2, iOS 7, iPad mini Wi-Fi + Cellular (4G): Gewinnspiel (Gewinner), iPad mini Wi-Fi + Cellular (4G): Gewinnspiel (Gewinner)

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz