iPad mini: Materialkosten sollen bei 188 Dollar liegen

von

Die Marktforscher von iSuppli haben sich damit einen Namen gemacht, den Materialwert neuer Apple-Produkte zu errechnen – wobei die Zahlen nicht unumstritten sind. Das 16-Gigabyte-WiFi-iPad mini, das Apple in den USA für 329 Dollar verkauft, soll Materialkosten in Höhe von 188 Dollar haben.

iPad mini: Materialkosten sollen bei 188 Dollar liegen

Das teuerste Einzelteil des iPad mini ist das Display: Mit 80 Dollar macht es rund 43 Prozent des Gesamtpreises für die Komponenten aus. Das dürfte an der neuen Display-Technologie G/F2 liegen, die eine noch dünnere Bauweise des Displays ermöglicht. Die Herstellung soll neben LG Display auch AU Optronics übernehmen – nicht aber Apples “Lieblingskonkurrent” Samsung.

Auch der Flash-Speicher soll nicht von Samsung, sondern von dem koreanischen Hersteller Hynix Semiconductor und dem japanischen Unternehmen Elpida stammen. Lediglich der Prozessor – natürlich eine sehr entscheidende Komponente -, also der Apple-A5-Chip, stammt noch von Samsung. Sonst zeigt sich erneut, dass sich Apple in Sachen Komponenten-Hersteller breiter aufstellen möchte.

Der 16-Gigabyte-Flash-Speicher kostet Apple übrigens laut iSuppli lediglich 15,50 Dollar. Der Aufpreis für 32 Gigabyte liegt bei 31 Dollar, der für 64 Gigabyte bei 62 Dollar. Apple lässt sich das 32- und 64-Gigabyte-iPad mini aber 100 und 200 Dollar mehr kosten als die 16-Gigabyte-Variante – die Gewinnmarge liegt bei den teureren iPads also deutlich höher.

Zum Vergleich: Für das dritte iPad hatte iSuppli im Frühjahr für das 499-Dollar-Modell einen Materialpreis in Höhe von 316,05 Dollar errechnet. Das sind 63,34 Prozent des Verkaufspreises, beim iPad mini sind es nun lediglich 57,14 Prozent. Die größte “Cash Cow” bleibt für Apple aber immer noch das iPhone: Für das 16-Gigabyte-iPhone 5 hatte iSuppli kürzlich Materialkosten in Höhe von 207 Dollar errechnet. In den USA verkauft Apple das Gerät nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag, ohne einen solchen will Apple in Deutschland aber stolze 679 Euro für das 16-Gigabyte-Modell haben.

Zu all diesen Zahlen sei gesagt: Sie berücksichtigen nicht die Kosten für Design, Entwicklung, Tests, die Herstellung von Prototypen, Montage, Verpackung, Versand oder weitere Posten, die über die reinen Komponenten-Kosten hinausgehen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

iPad Mini

  • von Ben Miller

    Als Apple-Fan hat mans nicht leicht, besonders da man am Infinite Loop 1 derzeit gefühlt fast jeden Monat etwas neues auf den Markt bringt.  Zum Glück schlägt das neuste Mitglied in Apples Produktfamilie, das iPad mini, relativ günstig zu Buche – jedenfalls...

  • von Sven Kaulfuss

    Seit dem Wochenende und pünktlich zum Verkaufsstart des iPad mini schaltete Apple den Werbespot „Piano“, den die Apple-Gemeinde schon auf dem iPad-mini-Event bestaunen durfte. Eine nicht minder gut gemachte Parodie greift die Idee auf und überrascht mit dem...

Weitere Themen: iPad mini Wi-Fi + Cellular (4G): Gewinnspiel (Gewinner), Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz