iPad mini: New York Times sagt Veröffentlichung für dieses Jahr voraus

von

Die Gerüchte um das iPad mini sind ungefähr so alt wie das iPad selbst. Mittlerweile sieht es so aus, als könnten sich diese Gerüchte noch in diesem Jahr bewahrheiten: Mit der New York Times will eine weitere renommierte Zeitung von entsprechenden Plänen erfahren haben.

iPad mini: New York Times sagt Veröffentlichung für dieses Jahr voraus

Die Zeitung zitiert “mehrere Personen mit Wissen um das Projekt”, denen zufolge Apple im Laufe des Jahres ein 7,85-Zoll-Tablet verkaufen wird. Das Gerät soll deutlich weniger kosten als der “große Bruder”, das iPad mit 9,7-Zoll-Display. Wenig überraschend wollte Apple selbst das Gerücht gegenüber der Zeitung nicht kommentieren. Wenn die New York Times entsprechend klare Aussagen über Apples Pläne trifft, ist aber üblicherweise etwas dran.

Die Zeitung verrät auch einen interessanten Aspekt der Vorgeschichte des iPad mini: In der Mitte des letzten Jahrzehnts hätten Apples Ingenieure bereits einen Tablet-Prototypen mit 7-Zoll-Display erschaffen. Dass Apple die Idee des iPad schon vor einigen Jahren – und zwar noch vor dem iPhone – hatte, hatte der letztes Jahr verstorbene Unternehmenschef Steve Jobs bereits vor zwei Jahren verraten.

Jobs soll das 7-Zoll-Gerät seinerzeit ausprobiert und für zu klein befunden haben: Er fragte seine Mitarbeiter, wofür dieses Gerät denn gut sei, “außer, um damit auf der Toilette im Web zu surfen”. Auch nach der Veröffentlichung des 9,7-Zoll-iPad im Jahr 2010 erklärte Jobs, dass ein Tablet in diesem Format zu klein sei: Hersteller entsprechender Geräte sollten Schmirgelpapier beilegen, damit Kunden ihre Finger verkleinern könnten.

Diese Aussagen galten für viele Beobachter als wichtigstes Argument gegen die Veröffentlichung eines kleinen iPad. Die New York Times verweist allerdings darauf, dass Jobs seine Meinung schon öfters komplett geändert hat – ein Charakterzug, für den ihn sein Nachfolger Tim Cook erst kürzlich lobte. Es sei auch denkbar, dass Jobs die Konkurrenz seinerzeit einfach über Apples eigentliche Pläne verwirren wollte, so der Zeitungsartikel weiter.

So oder so scheint ein Interesse an Tablets in einem entsprechenden Format zu bestehen. Zwar ist Apple mit dem “großen” iPad weiterhin unangefochtener Marktführer, das Interesse an Geräten wie Googles Nexus 7 ist aber groß. Dem NPD-Analysten Stephen Baker zufolge könnte sich Apple mit dem kleinen iPad breiter aufstellen und hätte so größere Chancen, die Vorherrschaft auf dem Markt zu verteidigen.

Der unabhängige Analyst und Blogger Horace Dediu glaubt wiederum, dass Apple das Gerät auch einfach als “großen iPod touch” statt als kleines iPad vermarkten könnte. Das Gerät wäre gerade zum Abspielen von Medien, vor allem E-Books, praktisch, weniger aber zum Verfassen von Mails. In der “Post-PC-Ära” stellte sich noch heraus, welches Gerät für bisher vom PC erfüllte Aufgaben das beste sei.

iPad Mini

Weitere Themen: iPad mini Wi-Fi + Cellular (4G): Gewinnspiel (Gewinner), Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz