Amazon Kindle eReader und neues Tablet zum Kampfpreis

Sebastian Trepesch
1

Amazon hat heute Abend neue Tablets und Lesegeräte vorgestellt – darunter endlich auch einen eBook-Reader mit deutschsprachiger Menüführung. Ein in Amerika erhältliches Gerät mit Farbdisplay beweist, dass der Buchversender mit vollem Tempo in den Tablet-Markt einsteigen will.

Nur 199 US-Dollar wird der neue Kindle Fire kosten, der ein 7 Zoll Multitouch-Display und WiFi mitbringt. Zu kaufen gibt es ihn ab 15. November – nur in den USA. Mit Kindle Fire stellt Amazon eine Plattform für seine 18 Millionen Filme, TV-Shows, Songs, Magazine und Bücher. Das Unternehmen wird damit ein noch größerer Konkurrent für Apple mit dem iPad und dem iTunes Store.

Ein paar Fakten zu Kindle Fire:

  • Dual-Core-Prozessor
  • Robustes Display
  • 8 Gigabyte integrierter Speicher
  • Kostenloser Speicher in der Amazon Cloud
  • Automatische Synchronisation
  • Integrierter Browser und Mail-App

Die eReader-Reihe mit augenfreundlichem E-Ink-Display hat Amazon auf 4 Geräte (insgesamt 6 Modellvarianten) ausgebaut. Auf Deutschland und Österreich ist ein (nagelneues) Modell zugeschnitten: Der .

Das Lesegerät erscheint am 12. Oktober, kann aber jetzt schon vorbestellt werden: 99 Euro wird es kosten. Amazon:

Kindle ist bereits seit vier Jahren der meistverkaufte eReader der Welt . Nun können Kunden auch auf Deutsch navigieren, lesen sowie Notizen und Anmerkungen machen. Der neue Kindle ist der leichteste, schnellste und günstigste Kindle aller Zeiten.

Die Fakten:

  • 170 Gramm leicht
  • WiFi
  • Speicherplatz “für bis zu 1400 Bücher”
  • Kostenloses Cloud-Archiv

Laut Amazon hat der Händler mittlerweile im Programm, darunter Klassiker als .

Kindle und iPad, das schließt sich nicht aus. Eine amerikanische Studie aus dem Dezember 2010 fand heraus, dass sage und schreibe 40 Prozent der befragten iPad-Nutzer auch ein Kindle Lesegerät besaßen.

Das neue Amazon Tablet wird zumindest teilweise in Konkurrenz zum iPad treten. Wer sein Tablet in erster Linie für Filme, Musik und Surfen im Web benutzt, wird in den USA angesichts des Preises schnell zum Fire greifen.

Eine leistungsfähige Multimediaplattform wie das iPad ist Kindle Fire aber (noch) lange nicht.

Weitere Themen: Tablet, Amazon

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz
}); });