Apple hat dem CNN zufolge zwei weitere Verlage für den iBookStore begeistern können: Perseus, Workman, Hachette, Harper Collins, Macmillan gibt es jetzt auch Abkommen mit Penguin und Simon & Schuster, um die iBook-App mit interessanten Büchern zu versorgen.

via

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link