iPad: Detail-Informationen aus dem Werbeclip

Markus
5
iPad: Detail-Informationen aus dem Werbeclip

Gestern wurde bekannterweise der TV-Werbespot für das iPad in den USA erstausgestrahlt – wer es noch nicht gesehen hat, sollte diese Bildungslücke schnell aufholen. ;)

Bei 9to5Mac hat man erste Analysen aus diesem Werbeclip gezogen, und einige interessante Informationen gefunden:
1.
Im iBookStore gibt es unten anscheinend eine Liste der NY Times Best Seller.

2.

Gerade noch erkennbar: iBook Preise in der iPad-Werbung
Die Preislage der Bücher im iBookStore ist vielversprechend: Die Preise liegen nicht nur unter den Hardcover-Preisen, sondern sogar unter den Kindle-Preisen: Im Fall von Ted Kennedy’s “True Compass” zum Beispiel 23 $ (Hardcover), 19,25 $ (Kindle, S/W) und 14,95 $ (iPad-Version). Die anderen Bücher, die man im Werbespot kurz in der Übersicht sieht, liegen in einem ähnlichen Preisbereich.

3.
Der Dokumenten-Ordner für Docs aus iWork touch heißt im Englischen anscheinend “My Documents”. Diese Annäherung an die Windows-Bezeichnung ist für Apple eher ungewöhnlich, könnte aber auf das “erweiterte” Zielpublikum (auch PC-Benutzer) hindeuten.

iPad-Werbung: My Documents Ordner

4.
Es gibt ein neues Aufleben der Gerüchte um die Kamera. Auch im Werbespot sieht man einen kleinen, etwas helleren Fleck oben im Rand.

iPad-Werbung: Neue Hinweise auf Kamera im iPad?

Weitere Themen: iPad, Amazon

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz
}); });