Kindle Fire ist nicht genug: Amazon soll an eigenem Smartphone arbeiten

Florian Matthey
2

Amazon könnte Apple im nächsten Jahr nicht nur auf dem Tablet-, sondern auch auf dem Smartphone-Markt gefährlich werden. Ein Analyst will von Zulieferern aus Asien gehört haben, dass das Unternehmen an einem eigenen Handy arbeite. Wie Amazons Tablet Kindle Fire dürfte auch dieses Gerät dann vor allem durch den Preis überzeugen.

All Things Digital zitiert aus einer Mitteilung des Citigroup-Analysten Mark Mahaney an seine Klienten. Diesen teilt er mit, dass die Nachforschungen von Kevin Chang, der sich bei Zulieferern in Asien umhört, Amazons Pläne für ein eigenes Smartphone aufgedeckt hätten. Dieses entwickle Amazon zusammen mit dem Hersteller Foxconn International Holdings (FIH), die Herstellung werde wiederum TMS übernehmen, das wie Foxconn zu Hon Hai gehört.

Das Amazon-Smartphone werde den Citigroup-Informationen zufolge mit Texas Instruments’ OMAP-4-Prozessor arbeiten – ähnlich wie Apples A5-Prozessor ein Dual-Core-Chip auf ARM-Basis. Was den Mobilfunkchip betrifft, dürfte Amazon wie bei seinen Kindle-Geräten auf ein 6-Series-Modell von Qualcomm setzen. Die Herstellungskosten des Gerätes sollen zwischen 150 und 170 US-Dollar liegen, zu einem vergleichbaren Preis werde Amazon das Smartphone dann auch verkaufen – die eigentlichen Gewinne macht das Unternehmen bekanntlich durch den Verkauf digitaler Inhalte. Eine Veröffentlichung sei im vierten Quartal 2012 zu erwarten.

Weitere Themen: Kindle fire, Amazon Kindle Fire Tablet , Amazon

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz