Kindle-Singles: Amazon setzt auf Kurztexte

Rico-Thore Kauert

Kurze Texte wie etwa Reportagen, haben bei Verlagen meist keine Chance. Amazon will diese Formate mit dem Produkt “Kindle Singles” nun einer breiten Masse zugänglich machen.

Neue Chance für Hobby-Autoren? Auf Amazons E-Book-Reader Kindle* finden sich bisher meist virtuelle Bücher, die es so bereits auch als Printtitel gibt. Jetzt setzt der bekannte Online-Versandhandel auf ein neues Format namens “Kindle Singles”. Darunter fallen Texte, die ca. 30 bis 90 Buchseiten haben, bzw. 10.000 bis 30.000 Wörter. Die kurzen Texte sollen in einer eigenen Kategorie im “Kindle Store” präsentiert werden und liegen preislich deutlich unter dem was herkömmliche Bücher kosten.

Die neue Textform bietet Chancen z.B. für Essays, Kurzgeschichten oder längere Reportagen. Um an entsprechende Texte zu kommen, ruft Amazon aktiv “Schriftsteller, Denker, Wissenschaftler, Wirtschaftsführer, Historiker, Politiker und Verleger” dazu auf, derartige Texte zu schaffen und zugänglich zu machen. Damit können Autoren ohne Umweg ihre Werke über Amazon veröffentlichen.

In Zeiten, in denen Verlagshäuser eingetretene Pfade verlassen müssen um neue Erlösmodelle zu finden, wird man solche neuen Produkte mit Sicherheit in der Branche genau beobachten.

Auch bei den “Kindle Singles” wird der Leser das Werk nur einmal kaufen müssen und kann es dann auf mehreren Geräten lesen, bestätigt Amazon. Somit kann die Kurzgeschichte bei Bedarf auch auf dem Smartphone gelesen werden. Einen Release-Termin gibt es bisher noch nicht.

(Bild: Wikipedia.org / CC)

Weitere Themen: Amazon

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz