LG Optimus Pad LTE mit 8,9 Zoll großem IPS-Display vorgestellt

LG Optimus Pad LTE mit 8,9 Zoll großem IPS-Display vorgestellt

LG hat heute offiziell den Nachfolger des ersten, weniger erfolgreichen Optimus Pad vorgestellt: Dieser bringt neben der namensgebenden LTE-Konnektivität aber kaum große Änderungen mit sich – beispielsweise taktet der Dual-Core-Prozessor nun mit 1,5 GHz und auch ist das Tablet im Vergleich zum Vorgänger um einiges leichter geworden. Aber ob diese Änderungen ausreichen, um die breite Masse der Kunden zu überzeugen?

Das LG Optimus Pad dürfte wohl eines der schlechtverkauftesten Honeycomb-Tablets gewesen sein – Grund hierfür war sicherlich der hohe Preis, kostete das LG-Tablet doch lange Zeit um die 600 Euro, während die Konkurrenz á la ASUS, Acer und Co. ihre – mindestens gleichwertigen – Produkte bereits für ab 400 Euro verkaufte. Zudem wies das Optimus Pad der ersten Generation ein Gewicht von circa 600 Gramm auf – zu viel, um ein Tablet dauerhaft bequem in den Händen halten zu können. Hat LG nun also aus diesen Fehlern gelernt? Wohl kaum.

So kommt das LG Optimus Pad LTE genannte Tablet immer noch mit einem 8,9-Zoll-IPS-Display daher, das leider nur mit 1280 x 768 Pixeln auflöst. Unter der Haube werkelt ein Snapdragon-Dual-Core-Prozessor, der mit 1,5 GHz taktet. Zudem haben wir eine 8-MP-Hauptkamera, die zusätzlich von einer 2-MP-Frontkamera unterstützt wird. Der Akku besitzt eine Kapizität von 6800 mAh; der interne Speicher ist 32 GB groß. Die namensgebende LTE-Konnektivität ist natürlich auch mit an Bord.

Als Betriebssystem kommt Android 3.2 zum Einsatz – von einem Update auf Ice Cream Sandwich ist noch nichts bekannt. Das Optimus Pad LTE soll erst mal nur in Südkorea auf den Markt kommen; ich bin mir allerdings sicher, dass das Tablet auf dem MWC auch für den europäischen Markt vorgestellt wird. Ob es da erfolgreich sein wird, hängt dann vor allem vom Verkaufspreis ab, der momentan noch unbekannt ist. Denn rein Hardware-technisch kann das neue LG-Tablet – zumindest mich – nicht überzeugen.

Quelle: LG-Pressemitteilung via engadget

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: LG Optimus Pad LTE

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz