Der Tag in Droidland (Donnerstag 28.04.2011)

Daniel Kuhn
3

Heute ist schon Donnerstag. Vize-Freitag. Morgen haben wir also bereits eine weitere Woche geschafft. Wenn ich jetzt noch anfange über das Wetter zu schwadronieren, merkt ihr endgültig, dass ich keinen Aufhänger für diese Einleitung habe und nur krampfhaft versuche, diesen Platz mit ein paar Wörtern zu füllen. Kommen wir jetzt also besser zu den Themen des Tages:

Hardware-Meldungen:

Das Motorola XOOM erhält in den USA ein großes Update. Es handelt sich aber um ein gerätespezifisches Update und nicht um eine neue Honeycomb-Version. Das Update soll einige Fehler beheben und noch ein bisschen mehr Performance-Zuwachs bringen. Es gibt aber keine Informationen, ob die Geräte hierzulande gleich auf dem neuesten Stand ausgeliefert werden, oder erst noch ein bisschen warten müssen.

LG hat im ersten Quartal nicht sehr gute Zahlen erzielt. Zumindest nicht in der Mobilfunksparte. Dem Rest des Konzerns geht es sehr gut. Mit den neuen Smartphone- und Tablet-Modellen wird aber sicher auch das Sorgenkind beim nächsten Zwischenergebnis deutlich besser da stehen.

HTC macht zukünftig nicht mehr nur in Smartphones und Tablets, sondern auch bald in Autos. Das zumindest könnte man aus einer Stellenausschreibung des taiwanischen Unternehmens schließen. Autos mit Sense-Oberfläche? Wer hat bessere Ideen?

Und noch ein neues HTC-Smartphone ist aufgetaucht. Es handelt sich nicht um das Doubleshot, sonder das/den Rider. Außer einem verschwommenen Foto gibt es allerdings noch keine Informationen.

Software-Meldungen:

Gestern hat Qik die erste Smartphone-OS übergreifende Videochat-App veröffentlicht und heute kommt der Konkurrent Fring mit einem Update um die Ecke. Fring bietet neben normaler Videochat-Funktion auch die Möglichkeit eine Videokonferenz mit bis zu vier Teilnehmern abzuhalten.

Eine neue Foto-App namens Viewdle finden wir einerseits faszinierend, andererseits aber auch ein bisschen unheimlich. Diese App erkennt Personen anhand der fotografierten Gesichter und fügt automatisch Tags hinzu. Wir werden das mal testen und dann etwas genauer berichten.

Slayer-Fans, die ein Android-Smartphone haben können sich jetzt über die offizielle App der Band freuen.

Die US-Army hat sich ja bekanntlich gerade für das Android-OS entschieden und wahrscheinlich wird es einen passenden App Store geben. Zum einen sollte die Army die Sache mit dem Namen vorher klären, zum anderen Fragen wir uns, ob es in dem App Store auch Spiele wie Guerilla Bob, Gun Bros und natürlich Angry Birds geben wird.

Passen dazu folgende Meldung: Ein amerikanischer Teenager erstellt mit Hilfe seines Motorola XOOMs eine Datenbank der gefallenen Soldaten. Bei der Kampfeslust der US-Streitkräfte dürfte er damit noch eine Weile beschäftigt sein.

Das Casio G'zOne ist, wie bereits berichtet, eines der eher weniger gutaussehenden Smartphones — selbst für ein Outdoor-Handy. Wer aber den inneren Werten in Form von Live-Wallpapers, Apps und Widgets etwas abgewinnen kann, der kann sich diese bei den Kollegen von Droid-Life runterladen. In diesem Sinne: schönen Feierabend.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz