Motorola Xoom - Das erste Ice Cream Sandwich Tablet?

Andre Reinhardt
11

Motorola gehört nun Google. Das scheint für uns Verbraucher eine gute Wahl gewesen zu sein. Die einstigen Update-Muffel sollen kurz davor sein, ihr erstes Tablet mit dem neuesten Android-Betriebssystem auszustatten.

Motorola Xoom - Das erste Ice Cream Sandwich Tablet?

Schleppend lief es im Bereich der Updates bei Motorola. Die Konkurrenz aus dem Hause LG macht es auch nicht besser und lässt die Käufer noch immer auf Android 2.3 warten. Doch das Blatt scheint sich nun durch Google zu wenden. Nachdem der Suchmaschinen-Gigant sich mal nebenbei Motorolas Handy-Sparte einverleibt hat, möchte man dem Markennamen auch wieder ein positiveres Erscheinungsbild geben. Das geht am Besten mit Update-Support. Und hier möchte Google den Motorola-Usern nicht nur ein paar Krümel hinwerfen, hier gibt's gleich den ganz großen Nachtisch serviert in Form von Ice Cream Sandwich (Android 4.0).

Wo das Nexus Prime allem Anschein nach das erste Smartphone mit dem neuen Androiden werden wird, soll das Motorola Xoom diesen Trend bei den Tablets fortführen. Sinn würde es ergeben, denn durch Google hat die Marke Motorola nun deutlich mehr Möglichkeiten als zuvor, und die Erschaffer des grünen Roboters wollen sicher auch ihren Deal so attraktiv wie möglich für die Kunden gestalten. Die berühmte Gerüchteküche Fudzilla möchte auf jeden Fall des Öfteren nun gehört haben, das Google als erstes Ice Cream Sandwich-Tablet das Xoom auserwählt hat. Des Weiteren sollen auch noch das Asus Transformer 1 und Asus Transformer 2, das Galaxy Tab 10.1 und diverse Geräte von Sony und Lenovo das Update auf Android 4.0 erhalten. Was meint ihr dazu? Ist es möglich, dass sich Motorola durch den Google-Deal derart steigert?

Weitere Themen: Tablet, Motorola Mobility

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });