Motorola Xoom - Telekom startet die Auslieferung des Tablets

Jan

Seitdem Apples iPad den Tablet-Trend ins Rollen gebracht hat, erscheinen immer mehr Geräte auf dem Markt. Mit dem Xoom von Motorola ist nun auch das erste Tablet mit dem neuem Android-3.0-Betriebssystem Honeycomb erhältlich.

Motorola Xoom - Telekom startet die Auslieferung des Tablets

Während viele Apple-Fanboys nichts nutzen wollen, was nicht mit Steve Jobs’ Apfel geprägt wurde, muss sich das Motorola Xoom vor allen anderen Tablet-Interessierten technisch nicht verstecken. Der Nividia-Chipsatz Tegra 2 arbeitet mit einem auf 1 GHz getakteten Zweikern-Prozessor und schafft auf externen Geräten auch Full HD. Auf dem 10,1-Zoll-Bildschirm selbst würde das dagegen nicht auffallen, hier arbeitet das Xoom mit einer Auflösung von 1.280 x 800.

Während das Xoom 1080p ausgeben kann, nimmt die eingebaute Kamera mit 5-Megapixel nur 720p auf. Wer nicht unbedingt Videos drehen, sondern vor allem telefonieren will, kann das über eine zweite Kamera machen, die aufgrund des anderen Anwendungsbereiches nur 2 Megapixel bietet. Neben WLAN kann das Motorola Xoom jetzt bereits über 3G ins Internet und später soll auch ein Update auf 4G-LTE möglich sein. Das Betriebssystem Honeycomb ist die dritte Version des Google-Betriebssystems Android und speziell auf Tablets zugeschnitten. In Zukunft werdet ihr es daher mit Sicherheit auch noch in anderen Geräten finden.

Bis Ende Juli hat die Telekom das exklusive Vertriebsrecht der UMTS-Version des Motorola Xoom. Alternativ könnt ihr euch für den reinen Heimgebrauch aber auch ein Tablet besorgen, das nur WLAN unterstützt. Diese Geräte sind in der Regel mindestens 100 Euro günstiger. Abhängig von eurem Vertrag und dessen Details zahlt ihr bei der Telekom für die UMTS-Geräte allein bis zu 700 Euro. Die Auslieferung hat begonnen, allerdings funktionieren derzeit das Einlesen von SD-Karten nicht. Ein Update, das das beheben soll, wurde bereits angekündigt.

Weitere Themen: telekom

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz