SwiftKey: Tablet-Version in der Entwicklung

Daniel Kuhn

Tablets sind das nächste große Ding, das wissen wir nicht erst seit der CES. Mit Honeycomb wird es auch eine Android-Version geben, die für die Größe der Tablet-Displays optimiert ist. Jetzt ziehen viele Android-App-Entwickler nach und passen ihre Apps an die größeren Displays an. Die Alternativ-Tastatur SwiftKey ist eine der ersten Apps, die diesen Schritt vollzieht.

SwiftKey: Tablet-Version in der Entwicklung

Samsung ist mit seinem Galaxy Tab bereits auf ein Problem gestoßen. Da das Betriebssystem nicht für Tablet-Displays sondern für die Bildschirmgröße von Smartphones optimiert ist, gibt es einige Apps, die nicht in der Lage sind, sich auf die gesamte Displaygröße zu skalieren und daher nicht den gesamten Bildschirm ausfüllen. Daher laufen diese nur mit der häufig verwendeten Auflösung von 800×400 Pixeln.

SwiftKey ist nun eine der ersten Apps, die auf die Bedürfnisse und Besonderheiten von Tablets angepasst wird. In der Landscape- Ansicht wird die Tastatur in der Mitte geteilt. Die Buchstaben liegen an den äußeren Rändern, wodurch man mit den Daumen sehr schnell tippen kann. Im vorliegenden Video mit dem Samsung Galaxy Tab (7 Zoll-Bildschirmdiagonale) wird die Effizienz dieser Art zu tippen bereits recht deutlich.

Wie komfortabel diese Variante auf einem 10-Zoll-Display wie z.B. dem des Motorola Xoom sein wird, bleibt abzuwarten. Die gezeigte Version ist nach Entwicklerangaben noch ein Prototyp, sieht aber bereits ziemlich stabil aus. Man kann also davon ausgehen, dass SwiftKey für Tablets rechtzeitig zur großen Tablet-Flut nach dem MWC im Februar fertig sein wird.

Weitere Themen: Version, Tablet

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz