Motorola Xoom zunächst ohne Flash?

Amir Tamannai
3

Das dürfte allen Apple-Fans gefallen — und macht uns etwas sprachlos: Ein aufmerksamer engadget.com-Leser hat in einer Anzeige für das Motorola Xoom einen Hinweis entdeckt, nachdem das erste Google-Tablet wohl ohne Flash-Support ausgeliefert werden wird. Auch wenn es sich nur um eine vorübergehende Abstinenz von Adobes Entwicklungsumgebung handeln dürfte, ist das in Anbetracht der häufigen Kritik an Apple und der Konkurrenzposition, die das Honeycomb-Tablet zum iPad einnehmen soll, eine nicht ganz unprekäre Nachricht.

Motorola Xoom zunächst ohne Flash?

Ganz kleingedruckt am unteren Rand der Xoom-Produktwebseite von US-Provider Verizon verbirgt sich der fatale Hinweis: “Adobe Flash wird im Frühjahr 2011 erwartet”.

Die Flash-Version, auf die das Xoom wartet, ist aller Wahrscheinlichkeit nach die neueste, für mobile Geräte optimierte Version 10.2. Fraglich ist, ob bis zu deren Erscheinen die Möglichkeit besteht, eine ältere Version über den Market zu installieren — ich wage das mal zu bezweifeln.

Auch wenn es sich nur um einen Aufschub handelt, auch wenn Flash dann vielleicht schon Anfang März seinen Weg auf das Xoom findet — peinlich ist das allemal. Apple-Fanboys, ihr dürft jetzt laut lachen!

Verizon

Weitere Themen: flash, Motorola Mobility

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });