Nexus 7 2013: Displayprobleme und weitere Bugs

Wenn ein neues Gerät auf dem Markt erscheint, so gibt es immer wieder Berichte über potentielle Probleme. Während es sich bei den meisten Problemen mit neu erschienen Geräten um Einzelfälle handelt, macht das neue Nexus 7 aktuell überhaupt keine gute Figur. Zahlreiche Nutzer berichten von Problemen, die meist mit dem Display in Zusammenhang stehen.

Nexus 7 2013: Displayprobleme und weitere Bugs

Größte “Berühmtheit” hat der sogenannte Mulittouch-Bug des neuen Nexus 7 erlangt: Dabei werden Fingereingaben registriert, wo überhaupt keine sind oder Eingaben werden gar nicht erfasst. Das macht das Gerät natürlich unbenutzbar. Google nahm sich dem Problem an und brachte vor wenigen Tagen ein Update heraus (Buildnummer JSS15Q – in den Einstellungen unter “Über das Tablet” ersichtlich), das das Problem beheben sollte. Für viele Nutzer waren die Touchscreen-Probleme nach dem Update zwar Geschichte, für andere wiederum wurde das N7 noch schlechter benutzbar.

Das nachfolgende Video zeigt die Situation eines Nutzers nach dem aktuellen JSS15Q Google-Update.

Google hat die Nutzer darauf hingewiesen, dass man von den weiterhin bestehenden Problemen wisse und sie untersuche.

Verwirrend ist beim Multitouch-Problem vor allem, wie unterschiedlich Nutzer betroffen sind: Einige hatten und haben überhaupt keine Probleme, anderen wurde durch das letzte Update geholfen, während wiederum andere immer noch oder erst nach dem JSS16Q-Update mit Displayproblemen zu kämpfen haben. Hoffen wir, dass Google das Problem mit einem Update in den Griff kriegen kann und wir nicht noch eine Rückholaktion aufgrund von Hardwaredefekten mitmachen müssen.

Ihr könnt beispielsweise mit einer App wie YAMT auf euren Geräten selbst testen, ob die Fingererkennung wie gewünscht funktioniert.

Bootloops, kein LTE und andere Probleme 

Leider, leider gibt es auch weitere Probleme, von denen einige Nutzer betroffen sind. So berichten die Kollegen von Androidnext und auch einige ihrer Leser davon, dass das Gerät plötzlich und ohne ersichtlichen Grund seinen Dienst einstellt. Einmal lies es sich überhaupt nicht mehr einschalten und bei anderen Nutzern blieb es beim Booten in einem Bootloop hängen, ohne jemals über die Bootanimation hinweg in das System zu starten. Während bei dem toten Gerät natürlich nichts Anderes übrig bleibt, als es zurückzugeben, könnt ihr bei einem Bootloop versuchen, das Tablet über einen Werksreset zu retten.

Werksreset

  • Systemeinstellungen -> Sichern & zurücksetzen -> Auf Werkszustand zurück
Oder, wenn das Tablet nicht mehr startet:
  • N7 ausschalten
  • Power- und Leiser-Button gedrückt halten
  • Mit den Lautstärketasten zu “Recovery mode” navigieren und mit Power-Taste bestätigen
  • Mit Lautstärketasten zu “Factory reset” navigieren und mit Power-Taste bestätigen

Ich habe mein N7 heute bekommen und bin bereits nach wenigen Minuten in einen Bootloop geraten (anscheinend war irgendetwas mit der Cache-Partition nicht in Ordnung). Nach dem Zurücksetzen war wieder alles in Ordnung und ich hoffe mal, dass es auch so bleibt.

Wer im Besitz der LTE-Version des N7 ist, könnte auf das Problem treffen, dass sich das Tablet nicht mit dem LTE-Netz verbinden möchte und HSPA die maximale Geschwindigkeit bleibt. Ein Androidnext-User hat es geschafft, LTE zum Laufen zu bringen, indem er einen Werksreset ohne SIM-Karte durchgeführt und die Karte bei der Aufforderung durch den Android-Setup eingelegt hat.

Ansonsten leiden einige Nexus 7 2013-Geräte unter Problemen wie toten Pixeln, Staubeinschlüssen unter dem Display oder sogar unter Teilausfällen von diesem, wie ihr im nachfolgenden Video sehen könnt.

Titelbild: Vielen Dank an Lars von AllAboutSamsung für das Bild des schönsten Nexus 7-Bugs

Quellen: Lars (AllAboutSamsung), Androidnext, Androidpolice

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: ASUS

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz