Nexus 7 2013: Hat doch einen Snapdragon 600 an Bord

Amir Tamannai
50

Offiziell werkelt im Inneren des am Mittwochabend vorgestellten Nexus 7-Nachfolger ein Qualcomm Snapdragon S4 Pro-Chipsatz; nicht der im Vorfeld gemutmaßte und teils erhoffte S600. Wie der Testbericht des Tablets von AnanadTech nun aber aufzeigt, handelt es sich beim verbauten APQ8064–1AA-SoC eigentlich aber doch um einen heruntergetakteten 600er, den Qualcomm lediglich S4 Pro nennt.

Nexus 7 2013: Hat doch einen Snapdragon 600 an Bord

Na, wenn das keine kleine Sensation — und ein ganz schönes Understatement seitens Google und Qualcomm — ist: Es scheint, als ist das neue Nexus 7 nicht wirklich, wie in den offiziellen Spezifikationen angegeben, mit einem S4 Pro sondern tatsächlich vielmehr mit dem im Vorfeld kolportierten Snapdragon 600 ausgestattet!

Brian Klug von AnandTech, der sich mit solchen Dingen definitiv auskennt, hat in seinem Review des Nexus 7 2013 festgestellt, dass der im 7 Zoll-Tablet verbaute Prozessor, der auf die interne Sonderbezeichnung APQ8064-1AA hört, auf vier Krait 300-Kernen basiert; nicht wie der reguläre S4 Pro (ohne den 1AA-Namenszusatz) auf Krait 200-Kernen.

Zwar setzen sowohl S4 Pro als auch S600 auf die Adreno 320-GPU, die auch im neuen Nexus 7 zum Einsatz kommt — allerdings ist im neuen Google-Tablet PCDDR3L–1600 MHz-Speicher verbaut, während der S4 Pro üblicherweise lediglich mit LPDDR2-RAM kombiniert wird. Das Einzige, was den Nex7-Chip nicht zu einem offensichtlichen S600 macht, ist der Systemtakt, der mit nur 1,5 GHz zu niedrig für den sonst auf mindestens 1,7 GHz getakteten 600er ist.

Brian Klug kommt daher zu dem zwar irritierenden aber plausiblen Schluss:

Qualcomm’s Snapdragon S4 Pro and Snapdragon 600 branding gets confused here, although Qualcomm is calling the APQ8064 inside the Nexus 7 (2013) S4 Pro, it’s more like an underclocked or lower binned Snapdragon 600.

Von uns übersetzt: Qualcomms Bezeichnungen für den S4 Pro und den Snapdragon 600 sind hier durcheinander geraten — auch wenn Qualcomm den APQ8064 im Nexus 7 (2013) S4 Pro nennt, handelt es sich dabei sehr wahrscheinlich um einen heruntergetakteten oder „Zweite-Wahl“-S600.

Na, das ist ne Bombe, oder? Da dreht uns Google im Nexus 7 2013 klammheimlich also bessere Hardware an, als sie offiziell angeben … diese verrückten Mountain Viewer!

AnanadTech [via Android Authority], wir danken für den anonymen Lesertipp!

>> Nexus 7 (2013) mit 32 GB und WLAN vorbestellen:
>> Nexus 7 (2013) mit 32 GB und LTE vorbestellen:

Weitere Themen: Nexus 7 (2012), ASUS

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz