Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) kostet ab 599€

Peter Hryciuk
Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) kostet ab 599€

Vor wenigen Tagen hat Samsung einige neue Galaxy Geräte auf dem IFA 2013 Event vorgestellt, die bei dem Publikum auch wirklich sehr gut angekommen sind. Zwar muss man sich an die doch recht klobige Galaxy Gear Smart Watch mit einem Preis von ca. 400€ noch etwas gewöhnen, doch sowohl das Samsung Galaxy Note 3 als auch das neue Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) sind besonders wegen der neuen Materialwahl sehr interessant.

Dabei listen erste Händler die IFA Neuheiten bereits, denn nur wenigen Wochen nach der Präsentation sollen diese zum Ende des Monats schon auf den Markt kommen. Das Samsung Galaxy Note 3 soll beispielsweise in über 140 Ländern ab dem 27. September verfügbar sein. Der Preis liegt aktuell bei 699€ mit 32 GB internem Speicher, was noch im vertretbaren Rahmen liegt, wenn man bedenkt, welch gute Ausstattung dieses neue Smartphone bietet.

Uns hat natürlich das Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) absolut überrascht, denn damit hat man wirklich nicht gerechnet. Endlich ein High End Tablet und dann auch noch mit dem schnellsten ARM-Prozessor der Welt. Auch beim neuen Note 10.1 setzt Samsung auf eine Rückseite aus Kunstleder und kann somit erstmals wirklich überzeugen. Bisher hat man sich mit dem glänzenden Kunststoff einfach arrangiert, bekommt aber nun endlich Qualität geliefert, die man bei solch hohen Preisen erwarten kann.

Nun listet mit Cyberport ein erster Händler verschiedene Modelle des Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) mit 16 GB internem Speicher zu einem Preis von ab 599€ für das WiFi-Modell (Link zum Angebot) und 699€ für das UMTS-Modell (Link zum Angebot). Ist im ersten Moment bei diesen technischen Daten absolut vertretbar. Ausgestattet ist das Tablet nämlich mit einem 10,1 Zoll großen WQXGA Super Clear LCD-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln. Als Prozessor kommt in Deutschland ein 2,3 GHz schneller Snapdragon 800 mit 3 GB RAM zum Einsatz.

Selbst wenn die Tegra 4 Prozessoren in anderen Geräten sehr schnell sind, der Snapdragon 800 übertrumpft sie alle und bietet zudem eine sehr gute Energieeffizienz, wie wir heute erst im Akku-Test des LG G2 gesehen haben. Gut, der interne Speicher von 16 GB ist nicht gerade hoch, lässt sich aber per microSD Karte erweitern. Ansonsten gibt es eine 8-MP-Kamera auf der Rückseite, einen riesigen 8.220-mAh-Akku und natürlich den neuen S Pen. Als Verfügbarkeitsdatum wir im Übrigen der 3. Oktober genannt für alle genannten Versionen.

Wir haben uns das Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) nach der Präsentation natürlich angeschaut und dazu auch ein Hands-On Video gedreht.

(Link zum YouTube-Video)

Wie empfindet ihr den Preis des neuen Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition)?

Hat dir "Samsung Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) kostet ab 599€" von Peter Hryciuk gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Tabtech.de News-Archiv, Samsung Galaxy Note 10.1, Samsung Galaxy Note, Samsung Galaxy Note, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID