Samsung Galaxy Tab 10.1: TouchWiz-Oberfläche kommt als Update

Daniel Kuhn
1

Für die überarbeiteten Samsung Galaxy Tab 10.1 und 8.9 steht nach wie vor Anfang Juni als Veröffentlichungszeitraum. Neben Gewicht, Gehäusedicke und Kamera unterscheiden sie sich vor allem durch die Benutzeroberfläche vom Galaxy Tab 10.1v, denn Android 3.0 Honeycomb soll durch die TouchWiz-Oberfläche verschönert werden. Allerdings nicht von Anfang an, wie Samsung jetzt verrät.

Samsung Galaxy Tab 10.1: TouchWiz-Oberfläche kommt als Update

Die Kollegen von Android Central haben bei Samsung nachgefragt, ob die Galaxy Tabs 8.9 und 10.1 gleich mit der TouchWiz-Oberfläche ausgeliefert werden. Die Antwort wird vor allem diejenigen freuen, die die Vanilla-Honeycomb-Oberfläche bevorzugen: Die Tablets werden vorerst ohne TouchWiz ausgeliefert, diese Oberfläche soll aber später als Update nachgereicht werden.

Wer die Oberfläche also nicht möchte, kann das Update einfach überspringen. Hoffen wir zumindest, denn die Antwort von Samsung ergibt gleichzeitig mehrere neue Fragen. Zum einen ist es nicht ganz klar, ob das Update wirklich optional ist und ob zukünftige Updates auch angeboten werden, wenn man die TouchWiz-Oberfläche nicht installiert hat. ebenfalls ist nicht sicher, ob man das Update wieder rückgängig machen kann, falls man sich nach dem Ausprobieren doch für die ursprüngliche Version entscheidet. Immerhin ist TouchWiz auch in Version 4 nicht so tief in das System integriert wie beispielsweise HTCs Sense. Der Launcher kann wie gehabt durch Homescreen Replacements nach Art von ADW, Launcher Pro oder Go Launcher ausgetauscht werden, Apps und Hubs sind ebenfalls nicht zu tief mit dem System verdrahtet.

Wir werden versuchen, weitere Details in Erfahrung zu bringen und informieren euch, sobald es neue Informationen gibt.

Weitere Themen: TouchWiz: Samsung Android-Benutzeroberfläche, Update, Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz