Der Tag in Droidland (Dienstag 14.06.2011)

Daniel Kuhn
8

Heute haben wir den ersten Tag in den neuen Büroräumen verbracht. Daher ist heute ein etwas ruhigerer Tag bei androidnews – zumindest vordergründig. Da nämlich noch nicht alles eingeräumt und eingerichtet ist und wir uns noch ein bisschen zurechtfinden müssen, da alles größer, besser und schöner ist und wir schlicht aus dem Staunen nicht mehr rauskommen hatten wir etwas weniger Zeit für neue Texte. Ach ja, außerdem verpassen wir derzeit zwei Testberichten den letzten Feinschliff – welchen wird aber nicht verraten, da müsst ihr euch in Geduld üben.

Software-Meldungen

Wir fangen die Tageszusammenfassung gleich mit einer kleinen Schreckensnachricht für alle LG Optimus Speed-Besitzer an. Die schwedische LG-Seite vermeldet nämlich, dass das heißersehnte Update auf Android 2.3 auf Herbst 2011 verschoben wurde. LG Norwegen und Dänemark berichten das gleiche, alle anderen schweigen sich aus. Jetzt hoffen wir einfach mal ganz stark, dass es sich um einen Irrtum handelt.

Eine weitere Schreckensmeldung wurde gleich wieder von Google entschärft: Es wurden 10 weitere Malware-infizierte Apps aus dem Android Market entfernt. Same Procedure as last week.

The Clash hatten es in dem Song „Lost in the Supermarket“ bereits besungen und viele werden es kennen: Es gibt große Kaufhäuser, die nicht gerade durch Übersichtlichkeit bestech en. Die britische Kaufhauskette Tesco hat sich diesem Problem angenommen und testet jetzt ein Laden-internes Navigationssystem. Leider vorerst nur in einem einzigen Supermarkt im Nordosten Londons, aber mit ein bisschen Glück macht das Prinzip ja vielleicht Schule.

Es gibt viele Android-Nutzer, die von den ganzen Hersteller-Oberflächen auf Android-Geräten eher genervt sind. Ganz ähnlich geht es auch dem Mobilfunkanbieter Virgin Mobile, der zukünftig nur noch Geräte mit Vanilla-Android servieren will. Bevor jetzt ein Sturm der Begeisterung losbricht, hier die schlechte Nachricht: Auch das Rooten wird von dem Anbieter nicht gern gesehen. Buh!

Die bereits sehr gute Google Docs App soll bald noch besser werden. Neben Offline-Support sollen auch bessere Editiermöglichkeiten in die nächste Version einfließen. Sehr schön, dann können die Testberichte bald komplett auf den Testgeräten geschrieben werden.

Hardware-Meldungen

Die Hardware-Sektion wird heute von einem Motorola-Block dominiert.

Das Motorola Defy hat kürzlich erst das Update auf (ihr werdet staunen) Android 2.2 Froyo erhalten. Wer jetzt aber nicht die nächsten drei Jahre auf Gingerbread warten möchte, kann sich bereits eine erste Version der CyanogenMod 7-Portierung installieren. Na, das klingt doch verlockend.

Das Motorola Milestone 3 (alias Droid3) wird in einem ersten Review genauer unter die Lupe genommen.

Nachdem Motorola einst angekündigt hat, die Bootloader neuer Geräte nicht mehr zu verschlüsseln ist nicht mehr viel passiert. Jetzt scheint aber doch etwas Bewegung in die Sache zu kommen. In der zweiten Jahreshälfte sollen Updates kommen, die die Bootloader-Verschlüsselung aufheben. Auch für alte Geräte? Das weiß nur Motorola – wenn überhaupt.

Und zum Schluss gibt es noch den neuen Werbespot für das Samsung Galaxy Tab 10.1, das von American Airlines übrigens bald als Entertainment-System für die erste Klasse eingesetzt wird. In dem Werbespot konnte sich Samsung einen Seitenhieb auf Apple und das iPad2 nicht verkneifen, doch seht selbst:

Weitere Themen: Samsung Galaxy Tab, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID