Vergleich: Samsung Galaxy Tab 3 8.0 vs. Galaxy Note 8.0

Peter Hryciuk
Vergleich: Samsung Galaxy Tab 3 8.0 vs. Galaxy Note 8.0

Das Samsung Galaxy Note 8.0 wurde vor einigen Monaten in Barcelona auf dem MWC 2013 offiziell präsentiert. Da Samsung wie immer zu Beginn noch keinen Preis genannt hatte, war das Interesse an dem Tablet auch nicht wirklich hoch. Zudem haben die technischen Daten, die im Grunde im letzten Jahr aktuell waren, nicht wirklich überzeugt. Nun hat das Unternehmen vor Kurzem auch das Galaxy Tab 3 8.0 auf den Markt gebracht, welches vom Design her deutlich besser gelungen ist, bei den technischen Daten aber sogar noch mehr abspecken musste. Da nun beide Tablets verfügbar sind, macht ein Vergleich natürlich Sinn.

Schon beim Design sieht man große Unterschiede. Während der Rahmen um das Display beim Galaxy Note 8.0 sehr breit geworden ist, hat man sich beim Galaxy Tab 3 8.0 für einen deutlich schmaleren Rahmen entschieden. So lässt sich das Tablet auch in einer Hand angenehm halten. Das Design der Seiten ist dabei etwas spitzer und erinnert auch eher an das Samsung Galaxy S4.

Technisch gibt es auch große Unterschiede. Während beide Geräte noch auf ein 8 Zoll großes TFT-LCD Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln setzen, ist das Galaxy Tab 3 8.0 nur mit einem 1,5 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor und 1,5 GB RAM ausgestattet. Dafür kommt aber direkt die neuste Android 4.2.2 Jelly Bean Version zum Einsatz. Das Samsung Galaxy Note 8.0 wird hingegen von einem 1,6 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor und 2 GB RAM angetrieben. Aktuell ist noch Android 4.1.2 Jelly Bean vorinstalliert, doch das Update auf Android 4.2.2 steht schon in den Startlöchern. Beide Tablets laufen durch die relativ geringe Auflösung auch größtenteils flüssig.

Beide Tablets besitzen einen IR-Sender, mit dem man seinen Fernseher oder die Anlage bedienen kann. Weiterhin sind auch jeweils 5-MP-Kameras auf der Rückseite verbaut und etwa gleichgroße über 4.000 mAh Akkus, die durchaus einen Tag intensiver Nutzung durchhalten. Das Note 8.0 trägt seinen Namen natürlich nicht umsonst, denn bei diesem Modell ist natürlich der S Pen dabei und ein Digitizer verbaut. Damit lässt sich das Tablet nicht nur bedienen, sondern auch handschriftliche Eingaben wunderbar einfach tätigen.

Die Tester hatten das Note 8.0 laut eigenen Angaben genau wegen des S Pens deutlich häufiger in der Hand. So fällt auch die Empfehlung aus, will man auch mal selbst etwas erstellen, schreiben oder malen, sollte man zum Note 8.0 greifen. Will man nur Content konsumieren und etwas Geld sparen, sollte man zum neuen Samsung Galaxy Tab 3 8.0 greifen. Preislich gibt es keinen so großen Unterschied, das und das .

Quelle: pocketnow

Hat dir "Vergleich: Samsung Galaxy Tab 3 8.0 vs. Galaxy Note 8.0" von Peter Hryciuk gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Tabtech.de News-Archiv, Samsung Galaxy Tab 3, Samsung Galaxy Tab

Neue Artikel von GIGA ANDROID