Apple vs. Samsung: Einstweilige Verfügung gegen das Galaxy Tab 7.7

Robert Weber
21

Die meisten haben es wahrscheinlich schon vermutet, und wer sollte auch sonst hinter der Verbannung des Samsung Galaxy Tab 7.7 von der IFA 2011 auch stecken? Natürlich ist es wieder einmal Apple und wieder einmal hat das Düsseldorfer Landgerichte was damit zu tun. Samsung hat sich gestern zu der ganzen Geschichte offiziell geäußert und mitgeteilt, dass Apple vor dem Düsseldorfer Landgericht eine einstweilige Verfügung gegen das Galaxy Tab 7.7 erwirkt hat.

Apple vs. Samsung: Einstweilige Verfügung gegen das Galaxy Tab 7.7

Es reichte wohl nicht aus, dass Samsung klar gemacht hat, dass das Galaxy Tab 7.7 in Deutschland eh nicht verkauft werden wird. Nein, es musste komplett von der Bühne der IFA 2011 verschwinden, und gleich alle Werbebanner u.ä. mit. Spätestens jetzt wird uns allen klar, dass Apple es ernst meint und mit rechtlichen Schritten auch nicht lange zögert. So langsam aber sicher sollte die ganze Geschichte ein Ende nehmen. Entweder erteilt ein Richter den ganzen Klagen endlich mal einen satten Dämpfer oder Samsung fängt endlich an sich gegen Apple’s Klagen zu schützen oder zu verteidigen. Ich habe auf dieses Theater ehrlich gesagt keine Lust mehr. Am 09. September sollte das endgültige Gerichtsurteil fallen und ich hoffe, dass der Richter endlich zur Vernunft kommen wird.

Zum Glück hatten wir das Galaxy Tab 7.7 schon am ersten Tag im Hands-On, sonst hätten wir nicht einmal das mehr geschafft. Es ist wirklich ein tolles Tablet mit toller Hardware und ich fände es wirklich schade, wenn es in Deutschland nicht verfügbar sein würde. Und hier ist noch die offizielle Mitteilung von Samsung:

Samsung withdraws latest tablet computer from German trade show

SEOUL, Sept. 4 (Yonhap) — Samsung Electronics Co. said Sunday that it is not showcasing its latest Galaxy Tab tablet computer any more at the ongoing annual trade show in Germany in a bid to respect a German court's approval of an injunction sought by Apple Inc.Samsung Electronics Co., the world's second-biggest handset maker, unveiled the Galaxy Tab 7.7 for the first time at the annual trade fair, known as the IFA, which kicked off on Friday for a six-day run in Berlin.But Samsung pulled the tablet computer out of the show after a Dusseldorf court accepted on Friday Apple's request to ban sales and marketing of the product in Germany, the company said.Samsung Electronics has been in a global patent dispute with Apple that spans regions from Europe and Australia. The U.S. company claims that Samsung's Galaxy series of products copied its best-selling iPad and iPhone.

Samsung Electronics said it will refute Apple's claims and take legal actions so its smartphones and table computers business runs smoothly in Germany.

A Dusseldorf court on Aug. 16 accepted Samsung's request to reverse an injunction against the sale of the Galaxy Tab 10.1 across Europe, excluding the Netherlands. The ruling caused the jurisdiction of the injunction to be scaled back only to Germany.

Weitere Themen: Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz