Review: Sony Xperia Z2 Tablet im Test

Christof Wallner
Review: Sony Xperia Z2 Tablet im Test

Im Zuge des MWC 2014 hat Sony zwei neue High-End Geräte vorgestellt, das Sony Xperia Z2 und das Xperia Z2 Tablet. Gleich beide Geräte kamen bei diversen Medien gut und an verdienten sich beispielsweise bei uns jeweils den TabTech-Award für das beste Smartphone und Tablet. Während das Sony Xperia Z2 Smartphone noch ein bisschen auf sich warten lässt, ist das Sony Xperia Z2 Tablet auch als Wifi-only Version ab einem Preis von 499€ erhältlich (zum Angebot). In diesem Xperia Z2 Tablet Test möchten wir euch zeigen, ob uns das neue High-End Tablet nach intensiver Überprüfung überzeugen konnte.

Testgerät: Sony Xperia Z2 Tablet 16GB WiFi – Preis ab ca. 489€ bei Sony | Amazon | Notebooksbilliger | Cyberport | Redcoon
Software: Android 4.4.2 mit Sony UI

Sony Xperia Z2 Tablet Video und Bilder:

(Link zum YouTube-Video)

Hardware

Auf den ersten Blick scheint das Xperia Z2 Tablet gleich dem ersten Xperia Tablet Z (Test) zu sein. Dem ist aber nicht ganz so, denn Sony hat es geschafft, das Tablet nochmals dünner und leichter zu machen. Mit 6,4mm und einem Gewicht von gerade einmal 426g ist es wahrlich ein Leichtgewicht. Das zeigt sich unter anderem positiv beim längeren Halten des Tablets in einer Hand.

Sony Xperia Z2 Tablet Test 18

Vom Design her wirkt das Tablet Z2 recht kantig, fühlt sich aber nicht so an, da die Kanten leicht abgerundet sind und so das Tablet gut in der Hand liegt. Die Rückseite besteht aus einem matten, leicht gummierten Kunststoff, der sich sehr gut und wertig anfühlt. Hier gibt es allerdings auch zwei Nachteile. Zum einen lassen sich nach einiger Benutzung bald Fingerabdrücke erkennen und zum anderen wirkt das Gehäuse gesamt nicht ganz so solide. Wenn man die Rückseite mit etwas mehr Druck eindrückt, fängt das Gehäuse leicht an zu knarzen. Im täglichen Gebrauch passiert das allerdings nicht und ist daher nicht ganz so gravierend. Drückt man den Rahmen auf der Vorderseite etwas ein, kann man auch eine leichte Wellenbildung am Rand des Displays erkennen. Dies kann auch im normalen Gebrauch vorkommen, ist allerdings nicht störend und nicht gerade außergewöhnlich. Dies sind die Kehrseiten eines so dünnen Tablets.

Sony Xperia Z2 Tablet Test 17

Auffallend sind auch die recht großen Rahmen um das Display. Vor allem auf der linken und rechten Seite wirken diese etwas übertrieben breit. Hier geht Samsung mit einem guten Beispiel voran und baut beispielsweise das Galaxy Note 10.1 2014-Edition (Test) mit sehr schmalen Rändern. Allerdings ist dieses auch dicker und schwerer. Sony wird das Tablet nicht ohne Grund mit solchen Rändern versehen haben.

Sony Xperia Z2 Tablet Test 1

Das Xperia Z2 Tablet ist auch IP55 und 58 Zertifiziert, d.h. es ist Staubfest und Wasserdicht bis zu einer maximalen Tiefe von 1,5m für 30min. Daher befinden sich die wichtigsten Anschlüsse unter zwei Abdeckungen im Rahmen auf der Oberseite. Unter der ersten Abdeckung befindet sich ein Micro-SD Slot, mit dem man den internen Speicher einfach erweitern kann. Sofern man die LTE-Version des Tablets kauft, findet man hier zusätzlich den Micro-SIM Karten Slot. Unter der zweiten Abdeckung findet man lediglich den Micro-USB Anschluss, über den das Tablet geladen wird oder man auch einen USB-Stick mittels Micro-USB OTG Adapter problemlos anschließen kann. Wer das Gerät an den Fernseher anschließen möchte, kann dieses ebenfalls mittels eines MHL 3.0 Kabels machen. Neben den zwei Abdeckungen findet man den Infrarot-Port und ein Mikrofon. Mit dem IR-Port und der vorinstallierten Software kann man z.B. seinen Fernseher oder sein Soundsystem, unabhängig von Hersteller, bequem bedienen.

Sony Xperia Z2 Tablet Test 08

Im Rahmen auf der Unterseite findet man den magnetischen Dockanschluss, über den man das Gerät mittels der optionalen Docking Station laden kann, und den Audio-Anschluss. Beide Anschlüsse sind nicht durch eine Abdeckung geschützt und können einfach so verwendet werden. Auf der linken Seite findet man die Stand-by Taste und den Lautstärke-Regler. Diese sitzen Fest im Gehäuse und bieten einen guten Druckpunkt. Wer dennoch das Gerät einfach mittels “double-tap” auf dem Touchscreen aufwecken möchte, kann dies in den Einstellungen aktivieren. Bei unserem Test funktionierte dies fast immer und sehr schnell.

Sony Xperia Z2 Tablet Test 11

Auf der Rückseite findet man neben dem Sony Logo, einen Hinweis auf die NFC Funktion und die 8,1 Megapixel Kamera mit dem Exmor RS Sensor. Die Kamera schießt Fotos in guter Qualität und unterstützt Videos in FullHD Auflösung. Wird es etwas dunkler, wird auch die Qualität der Fotos zunehmend schlechter. Für ein Tablet ist die Qualität aber trotzdem sehr gut und mehr als ausreichend für Schnappschüsse. Gefallen haben uns auch die verfügbaren Effekte wie z.B. die Tiefenunschärfe, wie man es jetzt auch bei vielen Smartphones kennt. Dabei kann man Objekte im Vordergrund scharf stellen, währenddem der Hintergrund verschwommen angezeigt wird. Ein paar Beispielsfotos findet ihr in der folgenden Galerie:

Bildergalerie Review: Sony Xperia Z2 Tablet im Test

Auf der Vorderseite findet man neben dem 10,1 Zoll Display, eine 2,2 Megapixel Kamera für Videokonferenzen, eine Benachrichtigungs-LED und zwei Lautsprecher seitlich im Rahmen. Sony hat hier auf die Tests der ersten Generation reagiert und verbaut die Lautsprecher nun zum Nutzer gerichtet. Dadurch bietet das Xperia Z2 Tablet ein wesentlich besseres Sounderlebnis. Auch die Qualität und die maximale Lautstärke haben sich etwas verbessert. Dennoch ist die Position des Lautsprechers nicht ganz perfekt. Sony hätte diese besser etwas oberhalb verbauen sollen, denn so werden diese öfters von den Händen verdeckt, wenn man das Tablet in den Händen hält. Als Lösung kann man das Tablet beim betrachten von Filmen oder beim Spielen einfach umdrehen.

Sony Xperia Z2 Tablet Test 21

Natürlich unterstützt das Xperia Z2 Tablet jede Menge kabellose Verbindungen. So bietet es WLAN mit dem Standard a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, GPS, DLNA und Miracast. Bei keiner der Verbindungen konnten wir Probleme oder Schwächen feststellen. Wie schon eingangs erwähnt, gibt es das Xperia Z2 Tablet auch als LTE Version. Als zusätzliches Feature kann man mit dieser Version auch Telefongespräche über ein Headset oder einem speziellen Zubehör führen.

Display

Sony Xperia Z2 Tablet Test 02

In der Vergangenheit war Sony vor allem bei seinen Smartphones für nicht all zu gute Displays bekannt. Beim Sony Xperia Tablet Z sah man aber bereits einige Verbesserungen. In diesem Jahr scheint aber Sony der Durchbruch gelungen zu sein. Auf den MWC hat man eindrucksvoll gezeigt, dass man es doch kann. Das zeigt sich auch bei unserem Xperia Z2 Tablet Test. Das 10,1 Zoll große IPS-Display mit der Auflösung von 1920 x 1200px bietet sehr lebendige Farben und auch einen guten Weißwert. Besonders aufgefallen ist auch die hohe Helligkeit, dass man auch im Freien problemlos im Internet surfen kann oder Sonstiges.

Sony Xperia Z2 Tablet Test 15

Im Vorfeld gab es auch schon einige Diskussionen ob die FullHD Auslösung überhaupt ausreichend ist, immerhin verbaut z.B. Samsung in dem Galaxy Note 10.1 2014 ein Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600px. Diese Aussage möchten wir auch in diesem Test klären, bevor wir später einen Vergleich zwischen dem Note 10.1 und Z2 Tablet veröffentlichen. Die FullHD Auslösung ist ausreichend. Das Display bzw. auch der Content z.B. Texte wirken scharf und bei der Benutzung hat man nicht den Eindruck, dass man viel mehr brauchen würde, auch wenn im direkten Vergleich ein Unterschied erkennbar ist.

Sony Xperia Z2 Tablet Test 16

Leider ist aber nicht alles perfekt, denn wie auch schon in vielen Kommentaren lesen konnte, gibt es ein Problem mit dem Touchscreen. Dieser reagiert nicht immer wie gewünscht. Auffallend war dies vor allem, wenn man das Display direkt berührt, sodass auch der Fingernagel das Display berührt. Allerdings ist das nicht auf den Fingernagel begrenzt und kann auch so vorkommen, wie wir im Multitouch-Test zeigen:

Im täglichen Gebrauch führte dies dazu, dass man sich z.B. beim Schreiben öfters vertippt oder gewisse Eingaben doppelt machen muss. Wir hoffen, dass dies nur Software bedingt ist und Sony das Problem ehest möglich lokalisiert und behebt.

Performance

Beim Xperia Z2 Tablet setzt Sony auf die letzte Prozessoren Generation und das Maximum am möglichen Arbeitsspeicher. So kommt es mit einem Qualcomm Snapdragon 801 SoC, getaktet mit 2,3 Ghz je Kern und gleich 3GB Arbeitsspeicher. Die Performance ist dabei wie erhofft gut. Das zeigt sich natürlich in den Benchmarks, aber vor allem im täglichen Gebrauch beim surfen im Internet oder einfach durch die flotte Oberfläche. Auch bei Spielen mit guter Grafik, wie z.B. Dead Trigger 2 oder Real Racing 3 konnten wir keine Lags feststellen. Das Tablet bleibt dabei auch verwunderlich kühl.

Wie sich das Z2 Tablet im Benchmark-Vergleich macht, zeigen wir in dieser Tabelle:

Sony Xperia Z2 Tablet Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Samsung Galaxy TabPRO 12.2 ASUS Transformer Pad TF701T
Vellamo 1643 2242 1834 2710
Peacekeeper: 888 821 832 1242
Antutu Benchmark: 33531 31920 34842 32051
Quadrant Standard Benchmark: 20521 19146 16764 17658

Akku

Geht man nach den technischen Daten des Z2 Tablet, erwartet man eher schlechte Akkulaufzeiten, denn Sony hat lediglich einen 6000mAh Akku verbaut. Ein Note 10.1 2014 Edition bietet stattdessen satte 9000mAh. Grund dafür ist mit hoher Wahrscheinlichkeit die sehr dünne Bauform des Z2 Tablet.

Natürlich waren wir vor allem auf diese Ergebnisse sehr gespannt und haben hier mehrere Tests durchgeführt. In unserem üblichen Akku-Test bei durchgehender Videowiedergabe, voller Display-Helligkeit und verbundenem Wlan erreichten wir eine Laufzeit von 7:45h. Ein Wert, der zwar eher im Mittelfeld liegt aber aufgrund des kleinen Akkus doch sehr gut ist. Zudem benötigt man auch nicht immer die volle Helligkeit, weshalb wir gleichen Test mit lediglich 75% Helligkeit gemacht haben und da auf eine Laufzeit von 9h gekommen sind. Auch mit der Stand-by Zeit waren wir sehr zufrieden. Mit dem STAMINA-Mode von Sony könnte man hier die Laufzeit zusätzlich etwas verlängern indem man gewisse Hintergrundprozesse bei ausgeschaltetem Display nicht zulässt.

Software

Sony Xperia Z2 Tablet Test 03

Sony setzt beim Xperia Z2 Tablet auf die neueste Android Version Android 4.4.2 und auf seine eigene Oberfläche mit netten Themes und Live-Hintergründen. Wie im Performance-Bereich des Tests angeschnitten, läuft die Oberfläche flüssig. Wir konnten keine Micro-Ruckler oder Sonstiges feststellen.

Schön zu sehen ist auch, dass Sony an einer klaren und eher simplen Oberfläche festhält und nicht all zu sehr von der Stock-Android UI abweicht. Als sichtbare Veränderungen fallen einem beispielsweise die Bar im App-Drawer auf, bei der man die Apps verschiedenst sortieren oder auch gleich deinstallieren kann. Geht man beispielsweise in das Menü mit den geöffneten Apps, findet man hier die sogenannte Favoriten Bar, in der sich Mini-Apps für die Fernbedienung, Taschenrechner,… befinden. Diese werden freilich über anderen Programmen geöffnet.

Wie auch bei den bisherigen Modellen von Sony setzt man dafür auf eine Vielzahl von vorinstallierten, teilweise eigenen Apps. Gesamt macht die Oberfläche einen sehr guten Eindruck, da diese nicht mit Features überladen wird, simple und doch praktisch ist und am wichtigsten auch sehr flott. Einzig bei den vorinstallierten Apps, könnte man sich in Zukunft etwas zügeln. Bei der 16GB Version sind aber immerhin noch 10Gb frei.

Fazit

Sony Xperia Z2 Tablet
Gut
83%
08/2016
Preis: 499€ Das Sony Xperia Z2 Tablet macht im Test einen ordentlichen Eindruck, allerdings sollte Sony rasch das Problem mit dem Touchscreen beheben.
Vorteile- Ordentliches Display
- Verarbeitung
- Kamera
- Performance
Nachteile- TouchScreen Problem
- hoher Preis

Im Test kann das Sony Xperia Z2 Tablet in fast allen Bereichen zu überzeugen. Die Verarbeitung und das dünne Design sind gelungen. Lediglich bei den Rahmen hätte man etwas sparen können, dafür wäre das Tablet aber wahrscheinlich etwas dicker geworden. Auch die Performance und die Akkulaufzeit konnten uns überzeugen, gleich wie die saubere und flotte Software. Das Display selbst ist ebenfalls sehr gut und kann durch gute und satte Farben überzeugen, lediglich der Touchscreen machte uns im Test sorgen. Wir hoffen, das Sony hier bald aufklärt und nachbessert. Einen weiteren Kritikpunkt gibt es aber noch: der Preis. Der Preis ab 499€ ist doch sehr hoch angesetzt und liegt dabei sogar über dem Preis des Apple iPad Air.

Konkurrenz

Das Xperia Z2 Tablet ist natürlich nicht das einzige High-End Tablet. Neben diesem gibt es das bereits erwähnte Samsung Galaxy Note 10.1 inklusive Stylus bzw. das TabPro 10.1 ohne. Aus dem Hause Apple gibt es natürlich das iPad Air, das ebenfalls zu überzeugen weiß. Wer ein Android-Tablet mit Tastatur mag, sollte einen Blick auf das Asus Transformer Pad TF701T werfen, das allerdings nur als Wifi-only Version verfügbar ist.

Haptik / Verarbeitung 8 Display 8 Batterie 7 Performance 10 Konnektivität 9 Software 9 Preis / Leistung 7

Weitere Themen: Tabtech.de News-Archiv, Sony Xperia Z2, Sony Xperia Z, Mobile World Congress (MWC), Sony

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

GIGA Marktplatz
}); });