Surface Pro (2017): Probleme und Lösungen im Überblick

Peter Hryciuk
4

Microsoft verkauft das neue Surface Pro (2017) seit wenigen Wochen und schon sind die ersten Probleme aufgetaucht. Bei einigen Nutzern schaltet sich das Tablet selbstständig aus, bei anderen spinnt die Helligkeitsregelung oder es gibt Backlight-Bleeding. Ein Überblick der Fehler und Lösungen:

26.702
Microsoft Surface Pro (2017): Highlights im Überblick

Probleme des Surface Pro (2017) im Überblick

Das neue Surface Pro für 2017 mag zwar das bisher beste Windows-10-Tablet von Microsoft sein, von Problemen ist das Gerät aber wie die Vorgänger wohl nicht gefeit. In diversen Foren melden sich nun Besitzer und berichten über verschiedene Schwierigkeiten. Erste Lösungsversuche sind hingegen gescheitert. Microsoft wird wohl mit Updates nachhelfen müssen.

Diese Probleme sind bisher bekannt:

  • 17. Juli 2017: Immer mehr Besitzer des Surface Pro (2017) beklagen sich über Backlight-Bleeding des Displays. Dabei wird im unteren Bereich des Panels eine deutlich höhere Helligkeit erreicht, als beim Rest. Das Problem gab es bereits beim Vorgänger. Hier hilft nur ein Austausch des Surface Pro. Ob man betroffen ist, merkt man sehr schnell. Bereits während der Einrichtung ist der helle Streifen am unteren Rand des Displays bei dem blauen Hintergrund deutlich zu sehen.
  • 22. Juni 2017: Das Surface Pro schaltet sich selbstständig und ohne vorherige Ankündigung aus. Mehrmaliges Betätigen des Power-Buttons ist nötig, um das Tablet wieder aufzuwecken. Die Installation der neuesten Treiber hat keine Besserung gebracht. Nach einer gewissen Zeit taucht das Phänomen wieder auf. Betroffen ist mindestens das Modell mit Core-i5-Prozessor. Dieses wird in der neuesten Generation für 2017 nicht mehr aktiv gekühlt. Bleibt nur zu hoffen, dass es kein Problem mit der Hardware ist. Bei der Software könnte Microsoft nachbessern, falls es daran liegt.
  • 22. Juni 2017: Die Helligkeit des Displays verändert sich selbstständig, obwohl die automatische Helligkeitsregelung deaktiviert wurde. Das tritt besonders häufig auf, wenn man die Helligkeit des Surface Pro auf null Prozent stellt. Das Surface erhöht die Helligkeit dann oft selbstständig, obwohl es das eigentlich nicht machen sollte. Um das Problem zu beheben, müsste man in die Registry eingreifen. Wer sich das nicht traut, sollte warten, bis Microsoft ein Software-Update ausliefert.

Status zu den bekannten Problemen:

  • 14. Juli 2017: Microsoft hat ein Firmware-Update veröffentlicht, mit dem das Problem des selbstständigen Abschaltens gelöst werden soll. Es wird über die normale Update-Funktion von Windows 10 installiert. Probiert es aus und hinterlasst gerne Feedback.
  • 13. Juli 2017: Microsoft hat bestätigt, dass das Problem mit dem sich selbst ausschaltenden Surface Pro (2017) aktuell bearbeitet wird. Ein Update konnte mit dem Juli-Patchday noch nicht veröffentlicht werden, da sich die Lösung noch im finalen Test befindet. Das Unternehmen wird in Kürze weitere Informationen veröffentlichen, wenn das Problem behoben und das Update mit der Lösung ausgerollt wird. Zu lange dürfte es also nicht mehr dauern. (Quelle: Microsoft-Support)

Support-Mitarbeiter von Microsoft haben sich bei den betroffenen Nutzern bereits im Forum gemeldet und nach weiteren Informationen gefragt. Microsoft müsste sich der Probleme des neuen Surface Pro also bewusst sein und könnte bald Updates ausliefern.

Falls ihr ähnliche Probleme mit eurem neuen Surface Pro (2017) habt, könnt ihr uns gerne in den Kommentaren darüber informieren.

Quelle: Reddit, Microsoft-SupportAnswers Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS