Toshiba Thrive 7 - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:

Beschreibung

Das „aufblühende“ Tablet, wie man das Thrive grob übersetzen kann wird bald seine Blüte öffnen und in voller Pracht den Android-Garten erstrahlen lassen. So nun aber genug poetisches für die Botaniker-Freunde unter euch.

Das „aufblühende“ Tablet, wie man das Thrive grob übersetzen kann wird bald seine Blüte öffnen und in voller Pracht den Android-Garten erstrahlen lassen. So nun aber genug poetisches für die Botaniker-Freunde unter euch. Nun geht's weiter mit den Fakten des Gerätes. Ein klangvoller Name macht noch kein gutes Tablet. Doch auch die inneren Werte scheinen hier zu stimmen. So hat das Toshiba Thrive 7 doch einen NVIDIA Tegra 2 Dual-Core Prozessor unter der Haube. Dieser wird mit 1 Ghz pro Kern aber nicht in die Kerbe anderer Konkurrenz-Produkte einschlagen, welche diese CPU schon bis 1,2 Ghz ab Werk anheben. Die 200 Megahartz hätten den Braten aber auch nicht mehr Fett gemacht, da nimmt man doch lieber die 1 GB verbauten RAM zur Kenntnis, welche für ein hervorragendes Multitasking sorgen dürften.

Wie man es von Geräten dieser Art kennt, wird es auch diesen 7-Zoller mit 16 oder 32 GB ROM geben. Nett ist auch der Docking-Anschluss, der es zumindest etwas von der Konkurrenz abhebt. Ansonsten gibt es noch Kameras – Zwei an der Zahl. Eine 5 Megapixel-Linse hinten und eine 2 Megapixel-Variante vorne. 399 Gramm bringt die gesamte Konstruktion auf die Waagschale und ist damit ein relativ zartes Technik-Pflänzchen. Des weiteren interessant für Musik-Freaks dürften die verbauten Stereo-Lautsprecher sein. Im Dezember soll das blühende Tablet dann schließlich auch die Einzelhandel beglücken. Die Konkurrenz ist groß. Und der Markt hart umkämpft. Wenn der Preis stimmt, könnte dieses Gerät aber sicher einen Blick wert sein.

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!
von

GIGA Marktplatz