The Dark Knight - Batman schlägt "Spidey" doch nicht

Leserbeitrag
5

Allerorts wird vermeldet, dass der neue Batman-Film in den USA den besten Start hingelegt habe. Mit Einspielergebnissen von 155,3 Millionen Dollar am ersten Vorführwochenende habe das sechste Abenteuer des Superhelden den bisherigen Spitzenreiter Spiderman 3 hinter sich gelassen hätte. Damit lässt sich in Deutschland gut werben, das lockt Zuschauer in die Kinosäle. Diese Zahlen sind allerdings nicht stimmig, denn die US-Filmindustrie misst den Erfolg eines Films an den Einspielergebnissen, die Preise für Kinokarten werden allerdings jedes Jahr teurer.

Wie sehr der Blick durch diese Umsätze am Start-Wochenende vernebelt wird, zeigt ein Blick auf eine Statistik, die sich an den Zuschauerzahlen orientiert. Selbst Spiderman 3 rangiert da nur auf Platz 15 hinter Filmen wie Titanic, Star Wars oder Shrek II. Berechnet man auch noch die Inflation mit ein, führt diese Statistik übrigens ?Vom Winde verweht? von 1939 an. Kaum vergleichbar mit heutigen Werten.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz