Alexa und Google Home verwandeln sich in Pokémon

Alexander Gehlsdorf

Aktuell erobern Alexa und Google Home Haushalte auf aller Welt. In Japan sind die beiden Sprachassistenten inzwischen auch zu Pokémon-Fans geworden.

Alexa birgt so manche spannende Geheimnisse:

8.296
Easter Eggs und lustige Antworten von Alexa

Bereits Anfang des Monats wurde angekündigt, dass Alexa und Google Home schon bald auch mit der Stimme von Pikachu reden können. Wie genau das ablaufen soll, war damals jedoch nicht bekannt.

Sprachassistenten sind nicht die einzigen Gadgets, denen die Pokémon-Kur verpasst wurde:

Das beliebteste Pokémon Merchandise: Mew- und Pikachu-Plüschis, Pokédex und Co.

Nun ist das Update für beide Plattformen erhältlich, bislang jedoch nur in Japan. Wie zu erwarten ist das Feature jedoch in erster Linie kurzweilige Unterhaltung statt eine nützliche Bereicherung. Welche hilfreichen Informationen sich hinter dem ständigen „Pika, Pika!“ verbergen offenbart sich schließlich nicht.

Wie ein japanischer Tweet beweist, ist es jedoch durchaus ein skurriles Erlebnis, beide Geräte im gegenseitigen Gespräch zu belauschen. Was sich die beiden digitalen Pikachus wohl zu sagen haben? Vielleicht findest du es ja heraus! In Deutschland soll das Update voraussichtlich erst 2018 erscheinen.

Weitere Themen: Amazon Echo, Google Home, Pokémon (Switch), Pokémon Tekken DX, Pokémon: Karpador Jump!, Pokémon Stars, Pokémon Duel, Pokémon Sonne & Mond, Pokémon Uranium

Neue Artikel von GIGA GAMES