Transformers 2: Die Rache - Michael Bay: So einen Film zu machen, ist einfach Bullshit

Tino

Regisseur Michael Bay wetterte in einem Interview mit dem britischen Empire Magazin über Transformers 2: Die Rache. Der Film sei nicht besonders gut geworden und für ihn sei der Streifen sogar großer Mist.

Transformers 2: Die Rache - Michael Bay: So einen Film zu machen, ist einfach Bullshit

Grund dafür seien einige Fehler, die bei der Produktion gemacht wurden. Der größte Fehlgriff, so Michael Bay, war, dass man sich mit Transformers 2 in eine mystische Welt begeben habe, was im Rückblick falsch war. Außerdem hatte der damalige Autorenstreik einiges Erschwert. Es sei einfach grausig gewesen, innerhalb von drei Wochen eine Story abliefern zu müssen.

“Ich bereitete über Monate einen Film vor und hatte am Ende nur 14 Seiten mit einigen Vorstellungen darüber, was dieses Projekt überhaupt darstellen soll. Auf diese Art und Weise einen Film zu machen ist einfach Bullshit”, so Bay.
Ähnliche Aussagen machte auch Shia LaBeouf Anfang des Jahres in Cannes, wo er erklärte, dass er nicht sonderlich beeindruckt von Teil 2 war und das Herz dahinter einfach gefehlt habe. Sowohl Bay als auch LaBeouf versprechen aber, dass der im Juni startende Film Transformers: Dark of the Moon der Marke wieder gerecht wird.

Transformers 2 kostete in der Produktion 200 Millionen USD und spielte weltweit 836 Millionen USD ein. Für Bay und LaBeouf soll der dritte Teil aber “definitiv der letzte” sein.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz