Die GIGA-WG im NostalGIGA zu Die Sims

von
Die Sims
Gefällt mir Gefällt mir nicht Einbinden

Bewertungen: 11 positiv, 0 negativ

Bevor ich mich in das aktuelle “SimCity” gestürzt habe, verspürte ich die Lust nach “Die Sims 3“. Der aktuellste Teil der Serie ist charmant und witzig wie eh und je, und doch denke ich mit Freude an das erste “Die Sims” zurück. Als noch niemand ahnte, welch Megaerfolg die Lebens-Simulation werden sollte. Als von den zig Add-Ons noch keine Spur war. 

Was ich geliebt habe:

In “Die Sims” war es schon immer ein Heidenspaß, eine eigene Seifenoper zu inszenieren. Also möglichst ein paar Bekannte, Verwandte oder Prominente in eine WG zu packen und sie einfach mal drauflos leben zu lassen. Außerdem hatte ich immense Freude mit dem Aufbau von Häusern und dem Einrichten meiner eigenen vier Wände – das macht mir sogar noch heute im aktuellen Sims Spaß.

Was ich gehasst habe:

Am Ursprungsspiel gab es nicht viel zu hassen. Klar, es fehlten ein paar Komfortfunktionen, aber insgesamt war “Die Sims” eine runde Angelegenheit. Ich weiß nur noch, dass ich es etwas nervig fand, für einige Jobs zwanzig Freundschaften im Spiel schließen zu müssen, da das sehr zeitraubend war.

Das Erbe:

Drei Hauptspiele mit gefühlten 200 Erweiterungspacks. Mehr muss man nicht sagen.

Verpasst auch nicht Severins Nostalgiga zu SimCity 3000 und meinen SimCity-Test!


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz