Ivy Quainoo im Interview: "Voice of Germany war zuerst nur ein Spaß"

Peer Göbel
6
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:
939 mal gesehen

Über den Dächern Berlins mit der “Voice of Germany”: Ivy Quainoo sprach mit uns im Video-Interview über die Erfahrungen mit der Musik-Castingshow, wie es danach weiterging und was Neukölln so besonders macht.

Bei der angenehmen Castingshow-Überraschung The Voice of Germany hatte Ivy Quainoo im Februar abgeräumt: Nachdem Xavier Naidoo gleich beim ersten Auftritt urteilte, er könne ihr nichts mehr beibringen, wurde die 19-Jährige in jeder einzelnen Runde vom Publikum weitergewählt – um schließlich nach einem fulminanten Finale-Duett mit Florence and The Machine zur Gewinnerin gekürt zu werden. Ihre Single “Do You Like What You See” eroberte Platz 2 der Charts, und das Debüt-Albums “Ivy” hält sich seit Anfang März in den hohen Albumcharts-Regionen.

Heute startet die unbekümmerte Berlinerin mit ghanaischen Wurzeln zur ersten großen Tour. Als Very Special Guest ist The-Voice-Halbfinalist Mic Donet dabei, dessen Album am 15.6. erscheinen wird. Wie überhaupt das Verhältnis zu den anderen Show-Teilnehmern noch ist, und ob sie schon genug hat vom Business, verrät Ivy Quainoo im GIGA-Interview.

Konzerte 2012 von Ivy Quainoo

14. Mai Lüneburg VAMOS!
15. Mai Hamburg Große Freiheit 36
18. Mai Berlin Tempodrom
19. Mai Bochum RuhrCongress Bochum
21. Mai Köln E-Werk
22. Mai Hannover Capitol
23. Mai Mannheim Rosengarten Mozartsaal
25. Mai München Circus Krone Bau
26. Mai Stuttgart Liederhalle Hegelsaal
27. Mai Frankfurt Jahrhunderthalle

GIGA Marktplatz