radio giga #73 - Oculus, Zynga und Freemium

Severin Pick
44
radio giga #73
Weitere Videos zu dieser Serie
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:
1.770 mal gesehen

“Virtual Reality”-Brille auf Kickstarter, Zynga-Aktie kracht zusammen und Star Wars The Old Republic wird Free to play… oder Freemium.

1995 wagte sich einst Nintendo mit dem Virtual Boy auf den Markt und versuchte “Virtual Reality” salonfähig zu machen. Das funktionierte eher schlecht als recht. Nun etwa 17 Jahre später gibt es auf Kickstarter ein Projekt, dass dem roten Taucherbrillen-Verschnitt von einst zwar ähnelt, technisch aber eine Schippe drauf legen soll: “Oculus Rift” heißt das ambitionierte Projekt, mit dem wir der virutuellen Realität vielleicht wirklich einen Schritt näher kommen könnten.
Dass sich derzeit viel weniger in die “virtuelle Realität” von Farmen und Schlössern aus dem Hause Zynga stürzen, wurde in den vergangenen Tagen bekannt. Weniger Leute spielen, die Aktie kracht in den Keller, Erklärungsversuche seitens des Browsergames-Hersteller folgten. Erklärungen aus der GIGA-Redaktion wie es dazu kommen konnte, gibt es natürlich in dieser Folge des Podcasts.
Wir haben schon häufig darüber orakelt, wie die Zukunft des schwächelnden MMOs “Star Wars – The Old Republic” aussehen könnte. Scheinbar hat man uns gehört und SWTOR wird ein Free to Play Titel, oder zumindest ein “Freemium”. Worin die Unterschiede liegen, und wie viele Nutzer man dadurch gewinnen könnte, erfahrt ihr natürlich in dieser Folge. Alles weitere zum Thema Ende der Abo-Ära hat Tobi in seinem Nachruf verfasst.

Außerdem: Bei FIFA nichts Neues, Robin findet Saints Row – The Third jetzt nicht so toll und Jonas beatet die Beats.
Das alles und euer Feedback gibt es natürlich in der aktuellen Folge eures Lieblingspodcasts von Olympiagewinnern für Olympiagewinner: radio giga.
Die aktuelle Folge wie gewohnt als Video unter diesem Artikel, als MP3 oder zum .

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz