radio giga – Warcraft-Special: Von Warcraft 1 bis Pandaria

von
radio giga - Warcraft Special
Weitere Videos dieser Serie
6.913 mal gesehen
Gefällt mir Gefällt mir nicht Einbinden

Bewertungen: 16 positiv, 0 negativ

Die Geschichte von Warcraft ist lang – so lang, dass wir einen riesigen Podcast damit füllen können. Willkommen bei unserem Warcraft-Special – wir reden über zwei Stunden lang ausschließlich über Warcraft. Vom ersten RTS bis zum letzten MMO-Add-On decken wir die Geschichte Warcrafts ab und verraten euch unsere Low- und Highlights.

Das alles und mehr in eurem Lieblingspodcast von Warcraft-Liebhabern für Warcraft-Liebhaber: radio giga. Natürlich als MP3-Download, , als RSS-Feed, oder ganz einfach als Video unter diesem Artikel.

Verpasst außerdem nicht das GIGA Mixtape zu Warcraft – dort blicken wir zurück auf die exzellente Musik aus Blizzards Strategie- und MMO-Reihe.

1994 fing alles an mit Teil 1 der der Strategiereihe. Während die meisten Spieler beim Namen Warcraft heutzutage schlicht an Blizzards Mammut-MMO denken, waren sie vorher nur als Könige der Strategiespiele bekannt. Vor allem “WarCraft 2″ schaffte den Durchbruch dank zahlreichen Verbesserungen, die das Genre zuvor nicht kannte. Den Status “legendär” erreicht Blizzard dann mit “Warcraft 3: Reign of Chaos“, das noch heute oft als das Beste seiner Art genannt wird.

Die zahlreichen Rollenspiel-Anleihen, der Fokus auf kleine Armeen, die fantastische Geschichte rund um Arthas, Thrall und Malfurion: All das machte “Warcraft 3″ zu einem Meisterwerk, das viele Spieler für nahezu perfekt hielten. Bis “The Frozen Throne” gezeigt hat, dass es noch besser geht. Das Add-On verdoppelte den Umfang des Hauptspiels, führte die Story um den künftigen Lichkönig Arthas fort und gab mit der Rexxar-Kampagne einen ersten Vorgeschmack auf Blizzards kommende Goldgrube.

Europa kam dann schließlich im Februar 2005 endlich in den Genuß von “World of Warcraft“, dem heute erfolgreichsten Online-Rollenspiel aller Zeiten. Mit noch nie dagewesener Zugänglichkeit lud Blizzard Spieler aus aller Welt in die World of Warcraft ein und verbesserte das Spiel stetig. 2007 kam dann das erste Add-On heraus: “Burning Crusade” ließ WoW-Jünger erstmals auf die Scherbenwelt los, doch wurde auch die Kritik an dem alternden Questsystem lauter. 2008 hörte Blizzard auf die Fans und zeigte mit “Wrath of the Lich King”, wieviel Potential noch in WoW schlummerte. Die neuen Quests waren abwechslungsreich, erzählten spannende Geschichten und sicherten Blizzard den Genrethron.

2010 kam dann endlich eine Überarbeitung der alten Kontinente: “Cataclysm” ließ den Drachen Deathwing auf die alte Welt los. Der katastrophale Angriff zerstörte weite Teile Azeroths – Spieler haben sich jedoch darüber gefreut. Neue Quests, verbesserte Dungeons, neue Items – die alten Levelgebiete haben endlich wieder Spaß gemacht. Und nun? Nun kommen die Pandaren mit “Mists of Pandaria”.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz