DNS-Hacks - Türkische Hackergruppe leitet Nutzer um

commander@giga
2

Wieder einmal hat eine Hackergruppe ihre Spuren im Netz hinterlassen. Statt die Seiten-Betreiber direkt anzugreifen hat man diesmal aber den DNS-Provider ins Visier genommen und so die Benutzer direkt auf die eigenen Server umgeleitet.

DNS-Hacks - Türkische Hackergruppe leitet Nutzer um

Wer am Sonntag-Abend auf den Webseiten vom britischen Telegraph, Register, Vodafone, Acer oder auch UPS unterwegs war, bekam statt der erwarteten Website die untenstehende Meldung zu sehen:

Die türkische Gruppe Turkguvenligi hatte unter anderem die DNS (Domain Name System) Server von Ascio.com und Netnames.co.uk angegriffen und konnten dadurch die Anfragen der Benutzer zu telegraph.co.uk, etc. auf den eigenen Web-Server umleiten.

In einem Interview mit dem britischen Guardian bekannten sich die Hacker auch nochmals zum Angriff auf den DNS-Dienstleister Gabia im August, der rund 100.000 Domains verwundbar machte.

Als Begründung für den Hack nannte die Gruppe gegenüber dem Guardian: “Millions of dollars, large systems, small weaknesses and what I could do. Just for fun.”

Benutzern der betroffenen Seiten wird geraten, sich dort aktuell nicht anzumelden, da die weiterhin die Gefahr besteht, dass die Login-Daten gestohlen werden.

Weitere Details über die Aktivitäten, insbesondere von Anonymous und LulzSec, findet ihr in unserer Zusammenfassung der Hacks der vergangenen Monate.

Weitere Themen: Acer Switch Alpha 12, Acer Iconia Tab 10, Acer Iconia Tab 8, Acer Aspire Switch 11, Acer Aspire Switch 10, Acer Aspire Switch 12 S, Acer Aspire Z3, Acer Aspire R14, Acer Revo Build M1-601, Acer

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz