Activision Blizzard - Blizzard hatte anderen Namensvorschlag

Leserbeitrag
17

(Kai) In einem Interview mit Kikizo.com gab Blizzard-Mitbegründer Frank Pearce seltene Einsichten in die Zusammenlegung mit Activision.

“Wir haben eigentlich darum gebeten, dass man es ‘Blizzard Activision’ nennt”, so Pearce lachend, “aber man kann eben nicht jede Schlacht gewinnen.”

Davon abgesehen scheint Blizzard äußerst zufrieden mit der neuen Situation:
“Wir arbeiten immer noch sehr eigenverantwortlich und unabhängig. Die Führung durch Activision ist eine Ressource, die uns jederzeit zur Verfügung steht. Wir haben allerdings nicht vor, dies in größerem Ausmaß auszunutzen.”

Auch über den Activision Blizzard Geschäftsführer Robert Kotick wusste Pearce nur gutes zu berichten:
“Bobby ist seit langer Zeit in diesem Geschäft. Er hat Activision 1991 gekauft. Er versteht den Wert unseres Erfolges und erkennt, dass wir ein erfolgreiches Franchise haben, mit dem er nicht herumspielen will.”

Es ist also alles gut im Activision Blizzard-Land. Mit Ausnahme dessen, dass sich Pearces Firma mit dem alphabetisch gerechteren “Activision Blizzard” zufrieden geben musste.

Es hätte schlimmer kommen können. “Blizzivision” oder “Activizard” zum Beispiel. Oder “Actard”?

Spielt mit! Was fällt euch ein?

Quiz wird geladen
Quiz: Destiny: Wie gut kennst du den neuen DLC „Das Erwachen des Eisernen Lords“?
Wie heißt die neue Gegend in der Nähe des Kosmodroms?

Weitere Themen: Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutanten in Manhattan, Call of Duty: Advanced Warfare, Destiny, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Diablo 2 Patch, Call of Duty Online, The Walking Dead: Survival Instinct, Diablo 3 Patch, Call of Duty - Black Ops 2, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz