Activision im Höhenflug - 2006 wird zum Rekordjahr

Leserbeitrag
1

(Daniel) Starke Marken haben 2006 zu einem Rekordjahr für den Publisher Activision gemacht. Tony Hawk, Call of Duty, Lego Star Wars und Guitar Hero ließen die Kassen ordentlich klingeln. Wie erfolgreich diese Titel wirklich waren erfahrt Ihr hier.

Activision im Höhenflug - 2006 wird zum Rekordjahr

Für Publisher “Activision” ist das dritte Geschäftsjahresquartal erheblich besser verlaufen als zunächst angenommen. “Äußerst positiv” wäre eine Untertreibung.

Von angenommenen 600 Millionen Dollar konnte der Konzern seinen Umsatz auf 822,8 Millionen Dollar steigern.

“Schuld” sind wohl die äußerst starken Marken “Call of Duty”, “Tony Hawk”, “Lego Star Wars” und “Guitar Hero”, die im Weihnachtsverkauf dem Publisher das beste Quartal der Firmengeschichte bescherte.

Auch die Anleger wird es freuen. Je Aktie werden 18 US-Cent ausgeschüttet.

Nach den fetten Weihnachtsmonaten kommen nun die umsatzschwachen Monate Januar, Februar und März.
Für diesen Zeitraum rechnet der Konzern mit einem Umsatz von 170 Mio. Dollar.

Das Unternehmen warnt jedoch davor, dass das Geschäftsergebnis aus dem vierten Quartal aller Voraussicht nach durch hohe Gerichts- und Anwaltskosten belastet werden wird.

Derzeit untersucht die US-amerikanische Börsenaufsicht mögliche Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe von Aktienoptionen.

Große Hoffnungen den Vorjahres-Erfolg zu wiederholen liegen nun auf “Enemy Territory: Quake Wars”.

Quiz wird geladen
Quiz: Destiny: Wie gut kennst du den neuen DLC „Das Erwachen des Eisernen Lords“?
Wie heißt die neue Gegend in der Nähe des Kosmodroms?

Weitere Themen: Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutanten in Manhattan, Call of Duty: Advanced Warfare, Destiny, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Diablo 2 Patch, Call of Duty Online, The Walking Dead: Survival Instinct, Diablo 3 Patch, Call of Duty - Black Ops 2, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz