Activision - Mehr DLC 's gegen Gebrauchtkäufer

Leserbeitrag
10

Einer der größten Gegner von Spieleherstellern sind, neben den Raubkopierern, die Gebrauchtkäufer. EA Sports führte bereits den Online-Pass ein, um noch von diesen zu profitieren. Auch THQ und Ubisoft möchten eine ähnliches System einführen.

Activision will einen anderen Weg gehen. Nach Thomas Tippl, Finanzchef bei Activision, sind DLC ´s der effektivste Weg, Gebrauchtkäufer zurückzuweisen. Deshalb wird der Publisher auch dieses Geschäftsmodell ausweiten. So bekommen die Käufer, die bei Privatpersonen ihre Spiele beziehen, weniger Content. Diese müssten nun die DLC´s kaufen, woran wiederum Activision etwas verdient.

Quiz wird geladen
Quiz: Destiny: Wie gut kennst du den neuen DLC „Das Erwachen des Eisernen Lords“?
Wie heißt die neue Gegend in der Nähe des Kosmodroms?

Weitere Themen: DLC, Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutanten in Manhattan, Call of Duty: Advanced Warfare, Destiny, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Diablo 2 Patch, Call of Duty Online, The Walking Dead: Survival Instinct, Diablo 3 Patch, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz