Activision - Reaktion auf neues Studio der Ex-IW-Chefs

Leserbeitrag
13

Vor Kurzem verließen die beiden Chefs vom Entwicklerstudio Infinity Ward Jason West und Vince Zampella dieses, da es einen Streit zwischen ihnen und ihrem Publisher Activision gegeben hatte. Daraufhin gründeten sie ein neues Studio mit Namen Respawn Entertainment und schlossen einen Vertrag mit Activisions Konkurrenten Electronic Arts ab. Trotz des Vertrags hat das Studio dennoch viele Freiheit in Bezug auf seine Projekte.
Nun äußerte sich der Ex-Publisher der beiden, Activision, erstmals zum Vertrag mit Electronic Arts:

Diese Vereinbarung kommt, angesichts der vielen unangemessenen Aktivitäten, die bereits am vergangenen Freitag detailliert in der Klageschrift gegen Jason West und Vince Zampella aufgelistet waren, nicht überraschend für Activision. Wir werden weiterhin mit Infinity Ward zusammenarbeiten und freuen uns auf kommende Projekte mit ihnen

Ob die Rechte an der Modern Warfare-Serie nun an Respawn Entertainment gehen oder beim alten Publisher bleiben, ist noch nicht bekannt.

Quiz wird geladen
Quiz: Destiny: Wie gut kennst du den neuen DLC „Das Erwachen des Eisernen Lords“?
Wie heißt die neue Gegend in der Nähe des Kosmodroms?

Weitere Themen: Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutanten in Manhattan, Call of Duty: Advanced Warfare, Destiny, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Diablo 2 Patch, Call of Duty Online, The Walking Dead: Survival Instinct, Diablo 3 Patch, Call of Duty - Black Ops 2, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz