Activision - Wade und Zampella verklagen Activision

Leserbeitrag

Nach dem Jason West und Vince Zampella am 1.März offiziel von Activision gefeuert wurden, klagen die Ehemaligen Infinity-Ward Führungspersonen!
Vertreten durch die Amerikanische Anwaltskanzlei O’Melveny & Myers LLP kam heute eine Pressemitteilung herraus. Ihr findet sie komplett in der Quelle (Englisch).
So heißt es:

”Activison weigerte sich, sich an die Vertraglichen Bedingungen zu halten und missachtet absichtlich die in Kalifornien geltenden öffentliche Geschäftspolitik, welche vorsieht, dass Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern das zahlen müssen, was sie sich verdient haben. Aber anstatt Vince und Jason zu danken, loben oder einfach zu bezahlen was die beiden sich, durch das entwickeln des erfolgreichsten Entertainmentprodukt, verdient haben, verpflichtete Activision letzten Monat Anwälte, welche bezüglich der ungenannten und unbegründeten Vorwürfe der ’Aufsässigkeit’ und ’Fürsorgerechtsverletzung’ ermitteln sollten. Dies waren die Gründe der Kündigung am 1. März.”

Im weiteren Verlauf wird, zu dem Grunde des ausstehenden Geldes, noch ein weiterer Grund der Klage genannt:

Die Klage ist eingereicht wurden, um Zampellas und Wests Rechte zu verteidigen, die verdiente Entschädigung bezahlt zu bekommen und die, genauso im Vertrag zugesicherten, Rechte an der Überwachung weiterer Spiele der Marke ’Modern Warfare’ zu erhalten.”

Quiz wird geladen
Quiz: Destiny: Wie gut kennst du den neuen DLC „Das Erwachen des Eisernen Lords“?
Wie heißt die neue Gegend in der Nähe des Kosmodroms?

Weitere Themen: Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutanten in Manhattan, Call of Duty: Advanced Warfare, Destiny, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Diablo 2 Patch, Call of Duty Online, The Walking Dead: Survival Instinct, Diablo 3 Patch, Call of Duty - Black Ops 2, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz