Blizzard - Aufhebung der Anonymität

Leserbeitrag
2

Mit dem Patch 3.3.5 wurde die Real-ID eingeführt. Dieses Feature führt die soziale Komponente in das Battle.net 2.0 ein, sodass es Spielern möglich ist mit anderen Spielern zu chatten, auch wenn sich diese in einem anderen Blizzard-Spiel befinden. Nun erläuterte der Entwickler im offiziellem Forum die weiteren Pläne für die Real-ID. So wird es bald ein Foren-Update der offiziellen Foren geben, welches es nur noch möglich macht unter seinem Vor- und Zunamen Beiträge zu verfassen.

Der Blizzard-Mitarbeiter dazu im offiziellem Forum:

”Die erste und wichtigste Änderung ist, dass in naher Zukunft alle Teilnehmer in den offiziellen Blizzard-Foren ihre Beiträge und Antworten mit ihrem richtigen Vor- und Nachnamen verfassen werden. Zusätzlich werden sie die Möglichkeit haben, auch den Namen ihres Hauptcharakters anzeigen zu lassen. Diese Änderung wird zunächst in allen ”StarCraft II”-Foren in Kraft treten, wenn die neue Community-Seite vor dem Erscheinen des Spiels am 27. Juli veröffentlicht wird. Die ”World of Warcraft”-Seite und die zugehörigen Foren werden folgen, wenn das Erscheinen von Cataclysm näher rückt. Bestimmte klassische Foren, wie zum Beispiel die klassischen Battle.net-Foren, werden unverändert bleiben.”

Grund für die Änderung sollen die gestiegenen Anzahlen von Unsinnsbeiträgen und Flames. Durch die Aufhebung der Anonymität soll sich dort wieder alles zum Guten wenden.

Quiz wird geladen
Quiz: Destiny: Wie gut kennst du den neuen DLC „Das Erwachen des Eisernen Lords“?
Wie heißt die neue Gegend in der Nähe des Kosmodroms?

Weitere Themen: Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutanten in Manhattan, Call of Duty: Advanced Warfare, Destiny, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Diablo 2 Patch, Call of Duty Online, The Walking Dead: Survival Instinct, Diablo 3 Patch, Call of Duty - Black Ops 2, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz