Blizzard - Erstes Opfer der Real ID

Leserbeitrag
15

Nachdem Blizzard mit dem WoW Patch 3.3.5 die sogenannte Real ID in den Battle.net Foren einführte, wodurch man seiner Anonymität sozusagen beraubt wurde (Bobbobbsen berichtete), gibt es jetzt, auch wenn die Real ID in den Foren noch nicht angezeigt wird, ein erstes Opfer dieser neuen Regelung: Community Manager Bashiok.

Dieser wollte nämlich das neue System verteidigen und Postete seinen Vor- und Nachname in die Foren. Das Resultat ist, dass innerhalb weniger Minuten nahezu alle wichtigen Stationen seines Lebens, seine Telefonnummer, Adresse, Alter, Vorlieben, etc. Und sogar den Namen seiner Frau bekannt waren. Desweiteren konnten die Mitbewohner in seinem Haus und die Schule seiner Kinder ausfindig gemacht werden.

Bashiok hat inzwischen seinen Twitter-Account gelöscht und seine Telefonnummer wurde gesperrt.

Quiz wird geladen
Quiz: Destiny: Wie gut kennst du den neuen DLC „Das Erwachen des Eisernen Lords“?
Wie heißt die neue Gegend in der Nähe des Kosmodroms?

Weitere Themen: Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutanten in Manhattan, Call of Duty: Advanced Warfare, Destiny, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Diablo 2 Patch, Call of Duty Online, The Walking Dead: Survival Instinct, Diablo 3 Patch, Call of Duty - Black Ops 2, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz