Internationale Finanzkrise - Spiele Publisher

Leserbeitrag
5

(Eti) Auch Publisher blieben von der weltweiten Finanzkrise nicht verschont. Ganz besonders schwer hatte es Activison Blizzard, die US-Aktien rutschten um 13,8 Prozent in den Keller.

Auch die Konkurenz blieb nicht verschont. Electronic Arts musste Verluste von immerhin 9,16 Prozent hinnehmen, der Kurs von THQ fiel um satte 7 Prozent. Microsoft meldete rote Zahlen von 8,72 Prozent. Sonys Werteinbußen beliefen sich auf 5,09 Prozent.

International soll es zudem Publisher wie Take 2, Ubisoft und Eidos getroffen haben.

Quiz wird geladen
Quiz: Destiny: Wie gut kennst du den neuen DLC „Das Erwachen des Eisernen Lords“?
Wie heißt die neue Gegend in der Nähe des Kosmodroms?

Weitere Themen: Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutanten in Manhattan, Call of Duty: Advanced Warfare, Destiny, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Diablo 2 Patch, Call of Duty Online, The Walking Dead: Survival Instinct, Diablo 3 Patch, Call of Duty - Black Ops 2, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz