Privatserver - ein Verlust für Blizzard???

Leserbeitrag

Man sagt es ist liegt im Willen des Spielers was er spielt aber es liege in der Macht des Herstellers auf welchen Servern der Spieler spielt. In dieses Sache ist es bei Privatserver wie sie bei Ragnarok, Dark Age of Camelot oder schließlich World of WarCraft anders. Mehrere 100000 Spieler spielen auf Privatserver aber was die Gründer dafür sind, sind relativ leicht zuerklären. Wie weit verbreitet machen große Firmen wie Blizzard zwar nur kleine Verluste in dem Spieler sich Raubkopien von den MMORPGS laden aber viel mehr Verluste macht Blizzard dadurch weil Spieler entweder nicht für das Spiel bezahlen wollen oder nicht können. Dabei verliert Blizzard 131,88 Euro pro Spieler eines 6 Monatsabo das auf einmal 100000 Spiele macht eine Summe von gut 13 Millionen. Dabei nehmen aber Spieler die auf Privatserver zocken es in kauf das Sie nicht Bugfrei und mit wenig Spielern zusammen zocken aber das ist für mache eins der wenigen Probleme.

Quiz wird geladen
Quiz: Destiny: Wie gut kennst du den neuen DLC „Das Erwachen des Eisernen Lords“?
Wie heißt die neue Gegend in der Nähe des Kosmodroms?

Weitere Themen: Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutanten in Manhattan, Call of Duty: Advanced Warfare, Destiny, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Diablo 2 Patch, Call of Duty Online, The Walking Dead: Survival Instinct, Diablo 3 Patch, Call of Duty - Black Ops 2, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz