Activision Blizzard: Erwartungen für das erste Quartal übertroffen

Maurice Urban
8

Electronic Arts freute sich zuletzt noch über 6,2 Millionen Battlefield 3 User, doch Konkurrent Activision kann über diese Zahl nur lachen. Beim jüngsten Finanzbericht zeigte sich einmal mehr die enorme Präsenz von Call of Duty: Modern Warfare 3.

Activision Blizzard: Erwartungen für das erste Quartal übertroffen

Laut Activision besitzt das COD-Franchise um Modern Warfare 3 derzeit rund 40 Millionen aktive User, insgesamt wurden etwa 1,6 Milliarden Stunden im Online-Modus des Shooters verbracht. Der Online-Service Elite verfügt mittlerweile über 10 Millionen User, davon haben sich über 20% für eine Jahresmitgliedschaft entschieden.

Ebenfalls erfolgreich ist das Kinderspiel “Skylanders Spyro’s Adventures”, neben den Verkäufen des eigentlichen Spiel wurden auch rund 30 Millionen Plüschtiere verkauft. World of Warcraft ist mit 10,2 Millionen Abonnenten weiterhin das erfolgreichste MMO.

Im ersten Quartal erreichte das Unternehmen einen Umsatz von 1,17 Milliarden US-Dollar, was zwar unter dem Wert des Vorjahres, dafür aber über der eigenen Prognose liegt. Das Nettoeinkommen ging dementsprechend ebenfalls um rund 120 Millionen auf 384 Millionen $ zurück.

In Zukunft hat Activsion unter anderem Diablo 3 auf Lager, welches den Blizzard internen Vorbestellerrekord geknackt hat. Call of Duty: Black Ops 2 erwartet uns bekanntlich im November, das MMO Titan und Bungies neuer Titel scheinen ebenfalls nicht mehr in allzu weiter Ferne zu sein.

Weitere Themen: Diablo 3, Diablo 3 Patch, Call of Duty: Modern Warfare 3, Diablo 3 Beta, Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutanten in Manhattan, Call of Duty: Advanced Warfare, Destiny, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Diablo 2 Patch, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz