Activision: Verkauf ist weiterhin eine Option

Maurice Urban
1

Offiziell hat sich Vivendi von seinen Plänen, seine Anteile an Activision Blizzard zu verkaufen, zwar schon wieder verabschiedet. Gerüchten zufolge ist ein Verkauf aber immer noch ein Thema – und angeblich gab es bereits einen prominenten Interessenten.

Activision: Verkauf ist weiterhin eine Option

Wie CVG mit Bezug auf eine nicht näher beschriebene Quelle berichtet, soll der Verkauf der rund 8 Milliarden € teuren Activision Blizzard Anteile immer noch eine Möglichkeit für Vivendi sein. Das Medienkonglomerat könnte durch einen Verkauf den Großteil seiner Schulden in Höhe von 14 Milliarden Euro tilgen.

Doch wer hätte überhaupt das nötige Kapital für eine Übernahme des Publishers von Call of Duty? Angeblich soll es Gespräche mit Microsoft gegeben haben, weshalb bisher jedoch ohne ein zufriedenstellendes Ergebnis endeten.

Auch Sony soll kontaktiert worden sein, die Japaner hätten eine Übernahme jedoch sofort ausgeschlossen. Kein Wunder, schließlich geht es Sony derzeit selber nicht besonders gut und mit dem Kauf von Gaikai hat man sein Budget wohl schon genug strapaziert.

Quelle: CVG

Weitere Themen: Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutanten in Manhattan, Call of Duty: Advanced Warfare, Destiny, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Diablo 2 Patch, Call of Duty Online, The Walking Dead: Survival Instinct, Diablo 3 Patch, Call of Duty - Black Ops 2, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz